• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Eine Radtour in Spanien wird wegen fehlender Finanzierung ausgesetzt

Die Vuelta Aragón wird 2020 nicht stattfinden

Die mangelnde Unterstützung öffentlicher Institutionen in Aragonien und Finanzierungsprobleme belasten die Radsportveranstaltung nur zwei Jahre nach ihrer Rückkehr in den internationalen Kalender.

Nur zwei Ausgaben nach seiner Wiederauferstehung und Rückkehr in den internationalen Kalender die Flamme erlischt wieder eines gewonnenen Tests Anerkennung von Amateuren und Profis des Radsports nach seinem organisatorischen, werblichen und sportlichen Erfolg in den Ausgaben 2018 und 2019.

Die erhaltene Unterstützung reicht nicht aus, um seine Lebensfähigkeit zu gewährleisten

Laut der Zeitung teilt der Herold „der aragonesische Radsportverband mit, dass die Vuelta Aragón im Jahr 2020 wird eine Klammer bildenda Die erhaltene Unterstützung reicht nicht aus, um seine Lebensfähigkeit zu gewährleisten„, beginnt die offizielle Erklärung der für die technische Leitung des Rennens zuständigen Stelle.

Die International Cycling Union (UCI) hatte für ihn bereits einen Termin im internationalen Kalender für die nächste Saison reserviert: 15., 16. und 17. Mai.

Das Territorialamt bedankt sich“das feste und entschlossene Engagement des Tourismus von Aragonien und des Ministeriums für Wirbeltiere“, das seine Wiederherstellung ermöglichte, und „für den Rest der Einheiten, die während dieser beiden Ausgaben zusammengearbeitet haben.“".

Der Hauptgrund für diese Aussetzung ist der Mangel an finanzieller Unterstützung, endgültig und vorläufig, wie aus der Erklärung des Verbandes hervorgeht, der den Test jedoch für die Zukunft tödlich beeinträchtigt, in einem Prozess, der mit dem identisch ist, der ihn 2005 seine Kontinuität kostete.

In seiner offiziellen Mitteilung hebt der Aragonesische Radsportverband, der in den letzten Monaten an der Gestaltung, Struktur und Logistik des Rennens gearbeitet hat, als ob seine Kontinuität garantiert wäre, den Erfolg der Ausgaben 2018 und 2019 hervor, sowohl in Bezug auf „Qualität“ als auch in „Partizipation“, innerhalb der internationalen Radsportszene „

Für die DGA ist es „unrentabel“

Die Regierung von Aragon hält über ihre Generaldirektionen für Tourismus und Sport eine nächste Ausgabe der Vuelta für „unrentabel“.

Beide Ministerien „hatten angekündigt, dass sie ihre Unterstützung für die Feier der Vuelta aufrechterhalten würden, die dank des Engagements der Regierung von Aragonien wieder auflebte, aber es ist für sie nicht möglich, davon auszugehen, was die übrigen Institutionen bisher geleistet haben.“ "sagen Quellen aus der regionalen Exekutive.

Sowohl der Tourismus- als auch der Sportbereich der DGA „fordern eine institutionelle Zusammenarbeit, damit der Test auch in künftigen Ausgaben durchgeführt werden kann.“

In den letzten beiden Ausgaben 2018 und 2019 erlangte die Vuelta Aragón die Anerkennung von Profis aus verschiedenen Bereichen des Radsports. Läufer, Kampfrichter, Sponsoren, Mannschaften ... Beide waren ein sportlicher und werblicher Erfolg, da die Etappen von Aragón Television und Eurosport übertragen wurden und umfangreiche Medienberichterstattung stattfanden.

Ziel war es, die Präsenz von World-Tour-Teams in der höchsten Kategorie bis 2020 zu erhöhen, ein Aspekt, der in den letzten Jahren aufgrund der zeitlichen Übereinstimmung mit anderen prestigeträchtigen Rennen wie dem Giro d'Italia (9.-31. Mai) oder dem Giro d'Italia (2020.-10. Mai) begrenzt war die Tour of California, obwohl die Aussetzung dieses amerikanischen Rennens für 16, das zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Mai geplant war, einen neuen Horizont hinsichtlich der qualitativen Verbesserung der Teilnahme eröffnete.

Button zurück nach oben