• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Die Testveranstaltung von Paris 2024 ist aufgrund der schlechten Qualität des Seine-Wassers gefährdet

El Testereignis von Paris 2024 ist aufgrund der Verschmutzung der Seine. Die Wasserqualität hat sich nach den heftigen Regenfällen in Paris erheblich verschlechtert.

Die Wasserqualität ist ein wachsendes Problem, und Sportler und Organisatoren sind in Alarmbereitschaft. Die Situation ist kritisch geworden und es werden Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten.

Die australische Jake Birtwhistle Er prangerte in sozialen Netzwerken sein Unbehagen an, nachdem er am 29. Juli an der Sunderland World Series teilgenommen hatte.

Es war einer der 57 Triathleten, die unter allgemeinem Unwohlsein und Durchfall litten Nach dem Rennen. Tim DonAuch der legendäre britische Triathlet drückte seine Bestürzung aus: „Es ist inakzeptabel. Bestürzung bei allen betroffenen Triathletens ".

Reaktionen und ergriffene Maßnahmen

Der Internationale Schwimmverband hat den 10-km-Weltcup im Freiwasserschwimmen in Paris wegen schlechter Wasserqualität abgesagt.

Das Organisationskomitee der Olympischen Spiele 2024 in Paris hat versprochen, die Wasserqualität der Seine zu verbessern, und die International Triathlon Federation (World Triathlon) hat zur Ruhe für den Test aufgerufen.

Notfallplan

Angesichts der jüngsten Probleme haben die Organisatoren erklärt, dass das Wasser am 17. August in gutem Zustand sein wird.

Auf jeden Fall wird daran gearbeitet, den Test für den Fall, dass das Schwimmen im Wadennetz nicht möglich ist, in ein Duathlon-Format umzuwandeln

Wasserqualität in der Seine

Die Wasserqualität in der Seine hat regelmäßig das Niveau erreicht, das für ein gesundes öffentliches Schwimmen erforderlich ist, aber ungewöhnlich starke Regenfälle haben die Wasserqualität auf ein inakzeptables Niveau gebracht.

Die Wasserqualität wird sorgfältig überwacht und es besteht ein Notfallplan, um den Wettbewerb bei Bedarf auf ein Duathlon-Format umzustellen.

Investitionen und Projekte

Mit einer Investition von rund 1.400 Milliarden Euro werden erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Wasserqualität der Seine zu verbessern.

Projekte wie der Bau der Regenwasserspeicherzisterne Austerlitz und der Anschluss von Booten und schwimmenden Anlagen an das Entwässerungsnetz sind in Arbeit.

Button zurück nach oben