Javier Gómez Noya bricht den IRONMAN 70.3 Tasmania ab 

Heute Morgen fand der IRONMAN 70.3 Tasmania an einem vom Wetter geprägten Tag statt. 

Spanisch nahm am Test teil Javier Gómez Noya, einer der Favoriten auf den Titel, obwohl er weiterhin Pech hatte und den Wettbewerb aufgeben musste. 

Von Anfang an wurde die Herrenkonkurrenz angeführt von Nick Thomson, der seine Dominanz in allen Disziplinen unter Beweis stellte und die Prüfung mit einem Sieg und einer Zeit von 3:54:10 abschloss.  

Mitch folgte ihm auf das Podium Kibby, (3:58:07) und Cameron Wulf (4: 00: 01). 

Gómez Noya startete stark in das Rennen und führte das Schwimmen mit 23:47 an, musste aber beim Radfahren wegen technischer Probleme aufgeben. 

Männer Klassifizierung 

Position  Athlet  Zeit 
1  Nick Thomson  3:54:10 
2  Mitch Kibby  3:58:07 
3  Cameron Wurf  4:00:01 
4  Harison Wiles  4:06:21 
5  Jye Spriggs  4:10:56 
6  Michael Bolt  4:13:32 
7  Mark Radziejewski  4:15:24 
8  Martin Ulloa  4:18:06 

Die Damenkonkurrenz blieb in Sachen Emotionen nicht weit zurück Chelsea Sodaro Er führte die Gruppe an und überquerte die Ziellinie in 4:18:59, gefolgt von Grace thek y Hanne de Vet, der mit Zeiten von 4:23:30 bzw. 4:26:40 die ersten drei Plätze belegte. 

Frauen Klassifikation 

Position  Athlet  Zeit 
1  Chelsea Sodaro  4:18:59 
2  Grace thek  4:23:30 
3  Hanne de Vet  4:26:40 
4  Penny slater  4:26:58 
5  Sofie Perry  4:28:30 
6  Sarah Crowley  4:29:35 
7  Regan Hollioake  4:29:43 
8  Laura Armstrong  4:39:48 
9  Melanie Daniels  4:49:32 

 

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen