Tipps, um bei einem Duathlon / Triathlon keine Fehler zu machen

Es ist immer gut, sich an die grundlegenden Begriffe zu erinnern Regulierung, weil wir durch die Nerven vergessen, die offiziellen Bestimmungen des Tests zu überprüfen.

 

 

 

Um dies zu erleichtern, beschreibt der folgende Artikel auf sehr allgemeine Weise die häufigsten Fehler, die Triathleten bei Kurzstreckenwettkämpfen machen. Es wird auch nützlich sein, damit Leute, die sich für Triathlon begeistern, als Referenz dienen können, um sich ihrem ersten Wettkampf auf die korrekteste Weise zu stellen.

 

Um zu beginnen, begannen wir über die Sanktionen die wir im Wettbewerb erhalten können. Diese Strafen werden von den Schiedsrichtern durch die Verwendung von Karten angezeigt und sind Gelb und Rot.

 

  • 1 gelbe Karte entspricht einer Warnung.
  • 2 gelbe Karten entsprechen einer Disqualifikation. Dies bedeutet, dass Sie im Rennen weitermachen können, aber unter Ihrer Verantwortung und Sie werden nicht in den Klassifizierungen gehen.
  • Rote Karte, es ist Beseitigung. Es ist für eine sehr ernste Sache. Diese Sanktion kann gezeigt werden, wenn etwas getan wird, das eine andere Person gefährdet, Respektlosigkeit gegenüber Richtern, Triathleten, der Öffentlichkeit usw. oder dass Sie Maßnahmen ergreifen, die sich auf die Ergebnisse des Wettbewerbs auswirken. Sie können das Rennen nicht fortsetzen und müssen den Wettbewerb sofort verlassen.

 

Verwendung von Zahlen:

Was ist mit den Zahlen in Rennen? Manchmal sind wir uns nicht sicher, ob wir sie platziert haben, gut, aber dann sehen wir die Richter pfeifen und die Triathleten warnen, um die Nummer sehen zu können.

 

Unten können wir sehen, wie man die Nummer in jedem Segment benutzt

  • Schwimmen: Es ist nicht erlaubt, es ins Wasser zu legen.
  • Radfahren: Die Benutzung ist obligatorisch und muss vom Rücken des Athleten aus sichtbar sein.
  • Rasse: Ihre Verwendung ist obligatorisch und muss von der Vorderseite des Sportlers aus sichtbar sein.

 

Und die Markierung der Zahl im Körper?

Dies beseitigt nach und nach den Wettbewerb.

 

Ein weiterer Punkt, der nicht klar ist, sind die Kupplungen und Lenker des Fahrrads.

Die Regelung ist zu diesem Zeitpunkt sehr streng (Tests mit Drafting).

  • Nur herkömmliche Kurvenlenker sind erlaubt und richtig verstopft (dies kann Sie aus dem Wettbewerb lassen)
  • Kupplungen sind zulässig, solange sie die vertikale Ebene, die die äußeren Enden der Bremshebel bestimmen, nicht überschreiten
  • Wenn Kupplungen verwendet werden, müssen sie an den Enden zugewandt sein
  • Es ist nicht erlaubt, Änderungen am Ende der Kopplung zu übertragen, außer für die Änderungen des "Grip-Shift" -Systems
  • Die Verwendung von Armlehnen ist erlaubt

 

Räder:

Derzeit Es gibt eine große Auswahl an Rädern auf dem Markt und da sie ihren Preis ein wenig gesenkt haben, erwerben immer mehr Triathleten einige, um sich zu bewerben. Dies sind die Richtlinien, die wir wissen müssen:

  • In Wettbewerben mit Entwurf erlaubt
  • Die Räder müssen mindestens 12-Radios haben
  • Sie können keine Mechanismen haben, die ihre Beschleunigung erleichtern
  • Jedes Rad muss eine Bremse haben.
  • Für Wettkämpfe, bei denen es nicht erlaubt ist, zu einem Rad zu fahren, dürfen die Räder keine Mechanismen haben, die ihre Beschleunigung erleichtern, und die Hinterräder werden es zulassen, abgedeckt zu werden

 

Kompressionssocken

Ein weiterer verbreiteter Zweifel in Triathlons sind Kompressionssocken. Im Wasser sind sie nur erlaubt, wenn Sie mit Neopren schwimmen (diese sollten immer unterhalb des Neoprens sein).

Wenn der Wettbewerb die Verwendung von Neopren nicht erlaubt, ist seine Verwendung nicht erlaubt.

Im Rennen und Radfahren sind Segmente erlaubt (obwohl Sie sie möglicherweise in die Gruben setzen müssen)

 

Fahrradsektor:

  • Bei Elite- und / oder Elite / Sub23-Wettkämpfen wird der doppelte Läufer eliminiert
  • Bei Open-Wettbewerben oder bei Altersklassen können Läufer mit einer verlorenen Runde nicht in einer Runde in die vorherige Runde fahren
  • Es ist nicht erlaubt, zwischen Athleten unterschiedlichen Geschlechts zu wechseln
  • Sie können nicht ohne Helm fahren

 

Übergänge:

  • Sie können das Fahrrad nicht nehmen, ohne den Helm richtig anzuziehen und zu befestigen
  • Es ist nicht möglich, das Fahrrad zu verlassen, ohne den Helm richtig aufgesetzt und befestigt zu haben
  • Es ist verboten, Kopfhörer, Mobiltelefone, Videokameras, Foto- oder ähnliche Geräte oder Glasbehälter mitzubringen

 

Rennen zu Fuß

  • Das Mitbringen von Kopfhörern, Mobiltelefonen, Video-, Foto- oder ähnlichen Kameras oder Glasbehältern ist verboten
  • Sie können nicht barfuß laufen
  • Sie können keine Zäune, Bäume, Laternenpfähle oder andere feste Elemente verwenden, um in Kurven zu manövrieren
  • Du kannst nicht mit dem Helm laufen.

 

Ich hoffe, dass ich geholfen habe und alle Zweifel, die im Wettbewerb aufgetreten sind, zu klären. Ich nehme diesen Link auf die Website des Spanischer Triathlonverband, Hier können Sie die vollständige Regelung herunterladen.

 

Moncada Engel

www.entrenaonline.es

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben