Trendanalyse von körperlicher Aktivität und Schlaf von Polar

Dieses Jahr 2023 nähert sich seinem Ende und  Polar, ein führendes Unternehmen im Bereich Sporttechnologie, hat seinen jährlichen Bericht über körperliche Aktivität vorgelegt

Diese auf Millionen anonymer Benutzerdaten basierende Studie beleuchtet wichtige Trends bei körperlicher Aktivität und Schlaf und liefert wertvolle Erkenntnisse für Sportler und Sportbegeisterte.

Körperliche Aktivität und Wohlbefinden

In der heutigen Fitnesslandschaft entwickelt sich Gehen zu einer herausragenden Aktivität. Dem Bericht zufolge legen Polar-Benutzer durchschnittlich 4.4 km pro Sitzung zurück, was etwa 65 Minuten dauert.

Diese Daten unterstreichen die Tendenz zu moderaten und konsequenten Übungen und bekräftigen die Vorstellung, dass die Erhaltung der Gesundheit keine extremen Aktivitäten erfordert.

 Darüber hinaus zeigt der Bericht einen zunehmenden Einsatz von Technologien zur Überwachung und Verbesserung dieser Gehgewohnheiten.

Neue Trends im Training

Der Bericht von Polar enthüllt überraschende Daten zu den Trainingsstunden: Benutzer verzeichneten durchschnittlich 5 Stunden und 39 Minuten wöchentliches Training, was weit über der empfohlenen Mindestaktivität für körperliche Aktivität liegt.

In Bezug auf die Beliebtheit der Aktivitäten wird Laufen am häufigsten ausgeübt (19 %), gefolgt von Gehen (16 %) und Krafttraining (11%).

Es ist interessant zu sehen, wie das Radfahren in Spanien auf dem Vormarsch ist, während in Japan das Wandern besonders beliebt ist.

Verteilung nach Alter und internationalen Unterschieden

Die Gruppe der 60- bis 69-Jährigen zeichnet sich dadurch aus, dass sie mit durchschnittlich 7 Stunden und 5 Minuten die längste wöchentliche Trainingsdauer aufweist.

Darüber hinaus sind zwischen verschiedenen Ländern erhebliche Unterschiede bei der durchschnittlichen zurückgelegten Distanz beim Laufen und Gehen zu beobachten. In Deutschland beispielsweise beträgt die durchschnittliche Laufstrecke 8.1 km, im Gegensatz zu 7.6 km in Spanien.

Der Einfluss des Schlafes auf die Gesundheit

Auch der Schlaf, ein entscheidender Aspekt des Wohlbefindens, wurde eingehend analysiert.

Polar-Benutzer zeigen einen gesunden Schlafrhythmus, sie wachen im Durchschnitt um 7:31 Uhr auf und gehen um 0:15 Uhr ins Bett.

Die durchschnittliche Schlafdauer beträgt in Spanien 7:16 Stunden, was für die körperliche und geistige Erholung unerlässlich ist.

Der durchschnittliche Schlafwert der Benutzer lag bei 73, was auf einen guten Schlaf hinweist. In Ländern wie Finnland betrug die durchschnittliche Schlafdauer 7 Stunden und 43 Minuten.

Laufen: Lieblingsbeschäftigung

Laufen ist nach wie vor die beliebteste Aktivität unter Polar-Nutzern und macht 19.22 % aller aufgezeichneten Trainingseinheiten aus.

Der Bericht zeigt, dass die durchschnittliche zurückgelegte Distanz pro Sitzung 7.8 km beträgt, wobei insbesondere die Altersgruppe der 50- bis 59-Jährigen hervorgehoben wird, die bei der zurückgelegten Distanz führend ist.

Dieses Interesse am Laufen spiegelt einen Fokus auf Herz-Kreislauf-Übungen wider, die sich positiv auf die Herzgesundheit auswirken.

Polar: Synonym für Innovation:

Seit mehr als vier Jahrzehnten steht Polar an der Spitze der Sporttechnologie. Mit einer Produktpalette von Wearables bis hin zu Trainings-Apps setzt sich die Marke dafür ein, Nutzer beim Erreichen ihrer Gesundheits- und Wellnessziele zu unterstützen.

Dieser Bericht ist ein Beispiel dafür, wie Polar Daten nutzt, um seine Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern.

Fazit

Der Polar-Bericht 2023 beleuchtet nicht nur aktuelle Trends bei körperlicher Aktivität und Schlaf, sondern spiegelt auch einen globalen Wandel hin zu einem ganzheitlicheren Ansatz für das Wohlbefinden wider.

Durch die Erhöhung der Dauer und Vielfalt körperlicher Aktivitäten sowie eines gesunden Schlafrhythmus unterstreicht Polar sein Engagement für die Förderung eines aktiven und ausgewogenen Lebensstils.

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen