Die Medaillen von Paris 2024 werden ein Stück des Eiffelturms enthalten

Als wir uns dem nähern Olympiade y Paralympische Spiele Paris 2024, Es wurde ein wichtiges Detail enthüllt, das dem Wettbewerb einen Hauch von Magie verleiht: Jeder Medaillengewinner wird nicht nur ein Symbol des Triumphs, sondern auch ein Stück französischer Geschichte mit nach Hause nehmen.

Die Medaillen, die diesen Sommer verliehen werden wird ein Fragment enthalten eines der bedeutendsten Denkmäler Frankreichs: der Eiffelturm.

Tony Estanguet, Präsident des Organisationskomitees von Paris 2024, hat die Verbindung der traditionellen Edelmetalle der Medaillen mit dem symbolträchtigsten Metall Frankreichs hervorgehoben.

Diese Kombination nicht nur symbolisiert die Verbindung zwischen Sport und französischer Kultur sondern bietet den Sportlern auch eine greifbare Verbindung zur Gastgeberstadt.

Die Medaillen, Kunstwerke für sich, wurden geschaffen von Chaumet, ein weltbekanntes Schmuckhaus.

Das in diesen Medaillen verarbeitete Eisen stammt aus frühere Renovierungen des Eiffelturms, Wir stellen sicher, dass jedes Stück einen Teil der Pariser Geschichte in sich trägt.

Auf der Rückseite der olympischen Medaillen, Nike, die griechische Siegesgöttin, zwischen der Akropolis und dem Eiffelturm gelegen, in Anspielung auf das olympische Erbe und die Moderne von Paris.

Paralympische Medaillen hingegen sind eine Hommage Louis Braille, der französische Erfinder des Lese- und Schreibsystems für Sehbehinderte, einschließlich des „Paris 2024“-Emblems in Blindenschrift.

Die Olympischen Spiele finden vom 26. Juli bis 11. August statt, wobei die Einzelwettkämpfe der Männer und Frauen für den 30. bzw. 31. Juli und die Mixed-Staffel für den 5. August geplant sind.

Die Paralympischen Spiele finden vom 28. August bis 8. September statt, der Paratriathlon findet am 1. und 2. September statt.

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen