• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Die Brüder Godoy, Meister des Triatló de la Vila

Der Vila Barcelona Triathlon brachte heute 2600 Athleten im Olympischen Hafen zusammen. Am Fuße des Hotel Arts war die dritte Etappe der WILD WOLF Triathlon Series by POLAR ein voller Erfolg, zeichnete sich aber auch durch eine fantastische Atmosphäre aus. Cesc Godoy und seine Schwester Anna waren die Gewinner dieses großartigen Barcelona-Finales der größten beliebten Triathlonstrecke Spaniens.

 

Der Katalane Cesc Godoy (CN Barcelona), wiederholter Gewinner des letztjährigen Trialtó de la Vila, bestätigt seinen Titel erneut mit einer Zeit von 57:58 Zoll. Xavi Llobet (Club Trialtó Passatge) lag nur zehn Sekunden hinter Cesc und Albert Parreño (CD Fasttriatlon) komplettierte das Podium in 58'22 Zoll.

Nach Madrid und Castellón hat die große spanische Triathlon-Party an diesem Wochenende den Olympiahafen von Barcelona erobert. Die Feierlichkeiten begannen gestern Samstag mit einer Sportmesse im Moll de Mestral, die von großen Marken und anderen Fachleuten der Branche animiert wurde und bei der die Teilnehmer auch ihre Startnummern sammelten. Aber die große Show fand heute Morgen statt, mit dem überfülltesten Sprintdistanz-Triathlon in Spanien. Zwischen 8 und 9 Uhr nahmen Athleten aller Profile an einem der sieben geplanten Ausflüge am Strand von Somorrostro teil, bei dem mehr als 7 Triathleten im olympischen Bereich von Barcelona zusammenkamen. Sie alle wurden von den Fans angefeuert, die die hohen Temperaturen ab dem Vormittag nutzten und sich der Rennstrecke näherten und für eine einzigartige Atmosphäre sorgten.

Obwohl Xavi Llobet das Wasser als Erster verließ und die Etappe des Rennens zu Fuß vor Godoy startete, konnte er den Katalanen nicht daran hindern, den Sieg zu erringen, den er sich bei seinem Heimwettkampf so sehr gewünscht hatte. „In Barcelona musste ich gewinnen. Ich merkte, dass ich näher an Xavi herankam, und im Rennen habe ich Druck gemacht, um ihn einzuholen. Es ist immer eine große Freude, am Trialtó de la Vila teilzunehmen, denn es ist die Gelegenheit für Familie und Freunde, zu sehen, was ich das ganze Jahr über mache, und mir gefällt auch die Organisation.“

El WILD WOLF Triathlon Serie von POLAR Es könnte nicht besser enden als ein Double in der Familie Godoy. Angesichts dessen Anna Godoy, die das Rennen von Anfang an anführte, wurde ebenfalls zur Siegerin gekürt und überquerte die Ziellinie in 1h06'37'', gefolgt von Anna Flaquer (1h08'46'') vom Team Calella Triathlon und Laura Gómez (1h20'33''). vom Club Natació Sabadell.

„Ich habe gesehen, dass ich in den drei Abschnitten der Strecke einen Vorteil gegenüber dem zweiten Triathleten hatte, konnte mich aber zu keinem Zeitpunkt entspannen. Ich freue mich sehr, den Sieg zum dritten Mal mit meinem Bruder zu teilen. Darüber hinaus ist es eine Freude, in der Atmosphäre zu laufen, die man heute hier in Barcelona erlebt hat“, kommentierte Anna Godoy, als sie die Ziellinie erreichte.

In der Staffelkategorie erreichte das Team CUSCUS Y TAJIN mit 1 Stunde 06'01 Zoll die Bestzeit, gefolgt von EXTREM 3 mit 1 Stunde 07'34 Zoll und dem MARINA TEAM mit 1 Stunde 09'35 Zoll.

Beim DIR Aquathlon, der zum ersten Mal im Trialtó de la Vila ausgetragen wurde, siegte schließlich Alex Zanuy (DIR) mit einer Zeit von 38:04 Zoll. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Daniel Maroto (39'13") und Antonio Polo vom Club Natació Badia (40'37").

WILDER WOLF und POLAR

In diesem Jahr wird Wild Wolf als Hauptsponsor der Veranstaltung zusammen mit Polar, einem weltweit führenden Anbieter von Computertrainings, Teil des Teams. Beide zeigen ihr großes Engagement für diese Sportveranstaltung, die das gesamte Staatsgebiet bereisen wird.

Nach diesem spektakulären Wochenende, WILD WOLF Triathlon-Serie von Polar Am kommenden Wochenende, dem 29. Juli, wird er zum ersten Mal nach Andorra reisen, wo mehr als 700 Triathleten teilnehmen werden.

Sprint-Ergebnisse der Herren:

1- Cesc Godoy (CN Barcelona) / 00:57:58

2- Xavi Llobet (Club Triatló Passatge) / 00:58:08

3- Albert Parreño (CD Fasttriathlón) / 00:58:22

Sprint-Ergebnisse der Frauen:

1- Anna Godoy (CN Barcelona) / 01:06:37

2- Anna Flaquer (Team Calella Triathlon) / 01:08:46

3- Laura Gómez (Club Natació Sabadell) / 01:10:33

Weitere Informationen unter www.triathlonseries.org

Button zurück nach oben