Der Club La Santa Virtual Series 6 bringt mehr als 450 Läufer aus 28 Ländern weltweit zusammen

Großbritannien hat mit einer Note von 01:03:09 die beste Zeit des Rennens erzielt, gefolgt von Spanien (01:09:34) und Dänemark (01:09:37).

Mehr als 450 Teilnehmer aus 28 Ländern haben die sechste Ausgabe der Club La Santa Virtuelle Serie, die letzten Sonntag mit der Registrierung der Marken der Teilnehmer aus jedem Land endete.

Das von den Mitgliedern des Landes gebildete Team Großbritannien hat sich als Sieger etabliert von diesem internationalen Wettbewerb mit einer Zeit von 01:03:09 und insgesamt 133 Läufern der beste Durchschnitt in diesem 5-Kilometer-Rennen.

Das Podium endete mit Spanien auf dem zweiten Platz und insgesamt 125 Teilnehmern und Dänemark auf dem dritten Platz mit einer Zeit von 01:09:37 und einem Team von 51 Läufern.

Die Athleten mit den besten Einzelrekorden waren die Englisch Oliver Hobsonmit einer Zeit von 00:15:10 und der dänischen Maja-Bühne mit einer Marke von 00:17:47. Der bestklassifizierte spanische Athlet Alcorac Niz Machin hat mit 4:00:15 die viertbeste Zeit erzielt.

Im Jugendkategorie (3 km) Die Teams haben sich durchgesetzt aus Großbritannien (00:47:37) und Deutschland (00:52:38)und hebt die Einzelmarken der Britin Isabel Moore mit 00:11:09 und Will D´arcy hervor, die das Rennen mit einer Zeit von 00:09:22 beendeten.

Der Club La Santa Virtual Series 6, an dem Teilnehmer aller Niveaus und Altersgruppen (aus der Kategorie für junge Menschen von 10 bis 16 Jahren bis über 75 Jahre) teilgenommen haben, hat erneut Athleten aus der Kategorie XNUMX zusammengebracht mehr als 28 Länder:

Australien, Österreich, Belgien, Belize, Brasilien, Kolumbien, Dänemark, Ecuador, Spanien, Frankreich, Vereinigtes Königreich, Deutschland, Grönland, Ungarn, Irland, Italien, Saudi-Arabien, Lettland, Litauen, Malta, Niederlande, Neuseeland, Paraguay, Polen , Portugal, Schweiz, Uruguay und den Vereinigten Staaten.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Empfang dieser neuen Ausgabe, der erneut das Engagement des Club La Santa für die Werte des Sports und seine weltweite Verbreitung bestätigt", sagte Fabio Cabrera, Rennleiter und Leiter des Sportclubs La Santa, der auch die "Beteiligung aller Teilnehmer hervorhob, um zu einer Sache beizutragen, die so schön ist wie die, die von UNICEF gefördert wird".

Als letzten Schliff können alle Teilnehmer virtuell an der teilnehmen virtuelle Preisverleihung, wo die 3 besten Fahrer aus den Top 3 Ländern und Kontinenten diese Woche im Namen ihrer Teams eingeladen werden.

Alle Ergebnisse anzeigen

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben