• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Carlos López zieht sich vom Triathlon zurück 

Carlos López, ein Name, der in der Triathlon-Community Anklang findet, hat seinen Rücktritt vom Sport angekündigt.  

Mit 40 Jahren schließt der mallorquinische Triathlet ein Kapitel seines Lebens ab, das voller Höhen und Tiefen war. 

Eine vielversprechende Karriere 

Carlos begann seine Karriere in der Welt der Langstrecken im Jahr 2012, als er an der Challenge Barcelona teilnahm, wo er den 17. Platz belegte.  

Der Mallorquiner nahm weiter an Wettkämpfen teil, bis 2016 sein großer Moment kam, als er den gewann IRONMAN von Mallorca y der Slot für Kona. 

Eine unerwartete Wendung 

Am 18. September 2017 änderte sich für Carlos alles. Weniger als ein Monat, um an der Weltmeisterschaft teilzunehmen IRONMAN von Hawaii erlitt ein ernster Unfall. 

Ein abgelenkter Fahrer traf ihn, verursachte mehrere Verletzungen und zerstörte seine Träume. 

Kampf und Ruhestand 

Seit dem Unfall kämpfte Carlos darum, zu dem Sport zurückzukehren, den er liebte. Allerdings verhinderten anhaltende Trainingsschmerzen, dass er sein vorheriges Niveau erreichen konnte. Schließlich beschloss er, „diesem Abenteuer ein Ende zu bereiten“, wie er selbst es ausdrückte. 

En Instagram Carlos veröffentlichte Folgendes: „Für mich war es schwer zu verstehen, dass sie mich vor sechs Jahren vom Wettkampf ausgeschlossen haben. Nach dem Unfall konnte ich keinen Tag ohne Schmerzen trainieren, weder auf dem Fahrrad, noch beim Laufen oder sogar im Schwimmbad.

Ohne mich seit 2019 im IM Vitoria wieder konkurrenzfähig fühlen zu können und mich bis heute weiter durch die Rennen zu schleppen.
Und da ich es akzeptiere, an Wettkämpfen teilzunehmen, ohne mein Bestes zu geben, musste ich die Entscheidung treffen, diesem Abenteuer ein Ende zu setzen.

Ich freue mich, mit den Besten konkurrieren zu können und die Ziele zu erreichen. Gewinnen Sie einen IM und qualifizieren Sie sich für KONA.

Ich freue mich über die Ermutigung aller, besonders aber für mein kleines braunes Biest.

Vielen Dank an alle, die mir auf jede erdenkliche Weise geholfen haben"

Reaktionen und Unterstützung 

Carlos hat eine Flut an Unterstützung von der Triathlon-Community erhalten, darunter auch von seinen Sponsoren und engen Freunden. Obwohl er sich aus dem Wettkampf zurückzieht, sind sein Vermächtnis und sein Kampf für viele eine Quelle der Inspiration. 

Von Triathlon News wünschen wir Ihnen das Beste auf Ihrer neuen Etappe 

Button zurück nach oben