• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Arthur Horseau, Gewinner des Club La Santa IRONMAN Lanzarote, qualifiziert sich für den Weltcup in Nizza

Der französische Triathlet Arthur HorseauSieger Club La Santa IRONMAN Lanzarote, hat seine Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Nizza erreicht.

Horseau hatte verloren zunächst ihren Platz, weil sie zu spät zu ihrer Lieferung auf Lanzarote kamen, aber schließlich hat IRONMAN ihre Teilnahme am prestigeträchtigen Test genehmigt.

Horsenau reiht sich damit in die Liste der 55 ein PROS-Triathleten qualifizierten sich für den Weltcup, Frankreich, das Gastgeberland, ist mit insgesamt 7 Triathleten das Land mit den meisten Vertretern im Wettbewerb.

Horseaus Weg zum Sieg

Am 20. Mai fand der mythische Club La Santa IRONMAN auf Lanzarote statt, der aufgrund des 2.500-Meter-Gefälles im Radsportsegment, des Windes und der Hitze als der härteste der Franchise-Rennstrecke gilt.

Im Test Arthur Horseau Er setzte sich allen Widrigkeiten zum Trotz mit einem Testrekord von 8:22:31 durch und unterbot damit den Rekord des Deutschen Timo Bracht von 8:30:34 aus dem Jahr 2011.

Jedoch Horsenau erschien nicht pünktlich zur Preisverleihung und den entsprechenden Plätzen für die IRONMAN Weltmeisterschaft.

Das Fahrzeug der Organisation, das ihn zur Veranstaltung bringen sollte, hatte Verspätung und Horseau kam mit 20 Minuten Verspätung an.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der Däne Oliver Martinussen, der Sechster wurde, Horseaus Platz bereits angenommen.

Trotz der Kritik aller Beteiligten konnte das Chaos gelöst werden.

Horseau hat seine Qualifikation für die IRONMAN-Weltmeisterschaft offiziell in seinen sozialen Netzwerken bekannt gegeben und seine Anwesenheit in Nizza am 10. September bestätigt.

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein von Arthur Horseau (@arthur.horseau) geteilter Beitrag

Button zurück nach oben