• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Antón Ruanova wiederholt Erfolg beim Azoren-Triathlon

Antón Ruanova aus Compostela triumphierte erneut auf den Azoren. In der dritten Auflage dieses Tests gehörte Ruanova bereits zu den Favoriten auf den Endsieg, obwohl auch sein Teamkollege von Arcade Inforhouse aus Santiago, Brais Canosa, auf der Liste der Protagonisten stand. Weitere Favoriten waren die Franzosen Julien Leroy und Nico Alliot sowie der Portugiese Tiago Maia.

 

Maia war genau die erste Athletin, die das Schwimmen im Hafen von Ponta Delgada absolvierte. Ruanova schaffte es ihm auf den Fersen und verschaffte sich in dieser ersten Phase einen kleinen Vorteil gegenüber den beiden Franzosen. Die vier Triathleten bildeten auf den zwanzig Radkilometern die Spitzengruppe. Währenddessen verlor Brais Canosa einige Sekunden im Wasser, die letztendlich für den endgültigen Verlauf des Tests entscheidend waren.

Der Wettlauf sollte über die Ehrenplätze entscheiden. Ruanova startete die fünf Kilometer hinter dem Franzosen Leroy, doch es dauerte nur sehr kurze Zeit, ihn zu überholen. Der Mann aus Santiago strebte den Sieg an. Von hinten begann Canosa eine Verfolgungsjagd, die ihn vor den Toren des Sieges stehen ließ.

Mit einem komfortablen Einkommen, um seinen Erfolg genießen zu können, überquerte Antón Ruanova die Ziellinie in Ponta Delgada als Erster und wiederholte damit seinen Triumph vom letzten Jahr.

Ein neuer Sieg für den Triathleten aus Compostela, der im aktuellen Sportverlauf seinen zweiten internationalen Erfolg nach dem im August in Polen erzielten Erfolg hinzufügte.

Unterdessen belegte Canosa am Ende den zweiten Platz und bestätigte damit den guten Moment des Arcade Inforhouse. Der Franzose Alliot komplettierte das Podium vor der Portugiesin Maia. Damit schloss Ruanova die lange Saison ab, die in Südafrika begonnen hatte.

Quelle: .lavozgalicia.es

Button zurück nach oben