Miquel Blanchart Vierter im Ironman Barcelona

{wbamp-meta name = »image» url = »/ images / stories / news_07 / miquel-blanchart-ironman-barcelona-2017.JPG» width = »300" height = »150"}

Der Sieg war für den Franzosen Antony Costes, der den Test mit 07: 49: 19 während der Niederländer gewann Yvonne Van Vlerken bekommt ihren zweiten Sieg in Folge und bricht den Testrekord.

Miquel, mit einem großartigen Laufsegment, hat in den 8 km des Rennens 42 Plätze gutgemacht.

Heute fand in Calella, Barcelona, ​​eine neue Ausgabe vonl Ironman Barcelona wo wir auf die spanische Teilnahme mit den Katalanen zählten Miquel Blanchart y Judith Corachán y Helena Herrero in der professionellen Kategorie.

Der Test begann am 8 Morgen mit 3,8 km Schwimmen, wo die schnellsten Mike Phillips von einer Gruppe von 12 Triathleten in nur 30 Sekunden, einschließlich Miquel Blanchart kam aus der 12º gefolgt war Sekunden 31 vom Kopf des Rennens.

Bereits über 180 km Radfahren konnten wir sehen, wie Miquel Blanchart auf km 20 des Rennens bis zum Kilometer 109, den der Franzose Antony Costes erreichte, der allein ging, um gemeinsam T2 zu erreichen, auf die erste Position des Tests aufstieg Der Neuseeländer Mike Phillips. Der dritte, der bei T2 ankam, war der Brite Philip Graves, der mehr als 6 Minuten entfernt war. Miquel Blanchart verlor einige Positionen im letzten Teil des Fahrradsektors und erreichte T2 mit einem 10-minütigen Nachteil gegenüber Costes.

Bereits in den 42 km zu Fuß sahen wir, wie Philip Graves die Führung übernahm und allein versuchte, den Franzosen freizulassen, wobei er auf den 48 km des Rennens einen maximalen Vorteil von 15 Sekunden gegenüber ihm erzielte. Von dort die Antony Costes Er schneidet Boden ihn bei km 22 wieder passieren und Solo zum Sieg im Test mit einer Zeit von 07 gehen: 49: 19 Pulverisieren der Aufzeichnung des Tests, der im vergangenen Jahr mit 7h 55'28 Patrik Nilsson gewann. Philip Graves Es war zweite (07: 52: 50) mit 3: 31 von Nachteil, während der Ukrainer Viktor Zyemtsev (07: 58: 03) war Dritter.

Von hinten konnten wir ein tolles sehen Miquel Blanchart mit einem großartigen Comeback, um in der vierten Finalposition zu landen und Lawinensuche 8 Positionen, die mit einer Zeit von 08 enden: 02: 03

 Klassifizierung

Pos Athlet Zeit
1 Kosten, Antony (FRA) 7: 49: 19
2 Phillips, Mike (NZL) 7: 52: 50
3 Zyemtsev, Viktor (UKR) 7: 58: 03
4 Blanchart Tinto, Miquel (ESP) 8: 02: 03
5 Diederen, Bas (NED) 8: 04: 51
6 Skipper, Joe (GBR)  8: 15: 17
7 Reichel, Horst (GER)  8: 16: 10
8 Unger, Marc (GER) 8: 19: 07
9 Rünz, Michael (GER)  8: 25: 52
10 Lassonde, Cedric (FRA) 8: 28: 59

Frauentest

Bei den Frauen war Kate Comber die schnellste, die aus dem Wasser kam, gefolgt von Judith Corachán (nur 5 Sekunden) und Katja Konschak, Ewa Bugdol (10) und Daniela Sämmler (19).

Bei den 180 km Radfahren bildete sich ein Trio an der Spitze mit Daniela Sämmler, Lisa Huetthaler und Kimberley Morrison, die bis zum Ende des Sektors vereint waren und gemeinsam T2 erreichten. Juditgh Corachán blieb immer in den Top10 und erreichte den achten Übergang.

Judith Corachán bei Iroman Barcelona

Im 42 Laufkilometer führte die Deutsche Daniela Sämmler den Test bis zum Kilometer 28, wo die Niederländer fuhren Yvonne Van Vlerken, übertraf es, indem er mehr als 6 Minuten über Sämmler fuhr und allein blieb, um den endgültigen Sieg in einer Zeit von 08:46:18 zu erzielen Aufzeichnung des Tests für das zweite Jahr in Folge. Die zweite klassifizierte war Lisa Huetthaler (08: 51: 21) gefolgt von Daniela Sämmler (08: 55: 11) besetzt die dritte Endposition. 

Judith Corachán er musste zu Beginn des Laufs aufgrund von Magenproblemen zu Fuß gehen.

Foto Miquel @triatlonsp / judith @ Ironmanlive

Skechers Perfomance

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben