Kristian Blummenfelt bricht den Weltrekord im Ironman 70.3 Bahrain

Kristian Blummenfelt gewinnt zum zweiten Mal in Folge den Test und schlägt die Welt mit einem norwegischen Drilling

Heute wurde eine neue Ausgabe des Bahrain in Bahrain abgehalten Ironman 70.3 Bahrain wo alle Augen waren Terenzo Bozonne, der an seinem dritten Ironman-Test in den 3-Wochen teilgenommen hat und nach seinem dritten Sieg in Folge suchte. Auf der anderen Seite wurde das norwegische Triplett von gebildet Kristian Blummenfelt , Gewinner letztes Jahr in diesem Test, Casper Stornes e Idem Gustav

Der Test begann bei 5: AM spanische Zeit mit dem 1,9 km Schwimmen, bei dem Eric Watson als erster aus dem Wasser stieg, gefolgt von Adam Bowden und Alexander Polizzi Dritter. Mehr als eine Minute waren Bozzone, Blummenfelt oder Andreas Raelert.

In den 90 km des Radfahrens drehten sich die Dinge für die Norweger schnell um, mit einem Reifenschaden von Terenzo Bozzone, der ihn zwang, sich zurückzuziehen. Blummenfelt erreichte mit seinem Landsmann Casper Stones die Rennstrecke auf der 28 km langen Strecke. In den folgenden Kilometern bildete sich mit Blummenfelt, Stones, Bowden, Iden eine 4-köpfige Gruppe an der Spitze, bis Bowden im letzten Teil abfiel und das norwegische Trio an der Spitze zurückließ und mit einem Vorsprung von 2:1 gegenüber den Briten bei T18 ankam .

In den 21-Kilometern des Blummenfelt-Laufens fuhren Stornes und Iden zusammen bis 5, wo Stornes bergab ging. Blummenfelt und Idem Gustav setzten sich in Führung bis km 17 fort Kristian Blummenfelt Er fing an, seinen Landsmann zu nutzen.

Nach und nach nahm der Unterschied zu und schließlich gewann er zum zweiten Mal in Folge eine 3-Zeit: 29: 04 und brach damit den Testrekord. Gustav Iden (3: 29: 25) war zweite Weile Casper Stornes (3: 33: 31) belegte den dritten Platz und wiederholte damit das norwegische Triplett, das dieses Jahr bei den WTS Bermuda erzielt wurde .

Blummenfilts Partials waren 21:36 in den 1,90 km Schwimmen, 1:56: 52 in den 90 km Radfahren und 1:06:58 in den 21 km Laufen mit einer Gesamtzeit von 3: 29:04 bekommen die Weltrekord und schlagen Sie Ihre Marke aus dem Vorjahr (3: 40: 24)

Männer Klassifizierung

    SWIM BIKE RUN FERTIG
1 Kristian Blummenfelt NOR 00: 21: 36 1: 56: 52 1: 06: 58 03: 29: 04
2 Gustav Iden NOR 00: 22: 03 1: 56: 37 1: 07: 13 03: 29: 25
3 Casper Stornes NOR 00: 21: 30 1: 56: 32 1: 11: 15 03: 33: 31

In der weiblichen Kategorie war der Sieg Holly Lawrence mit einer Zeit von 3: 59: 24 gefolgt von Sarah Lewis (4: 00: 13) und für Ellie Salthouse (4: 06: 25) in der dritten Endposition

Frauen Klassifikation

    SWIM BIKE RUN FERTIG
1 Holly Lawrence GBR 00: 22: 10 2: 10: 43 1: 21: 55 03: 59: 20
2 Sarah Lewis GBR 00: 24: 28 2: 12: 15 1: 18: 41 04: 00: 13
3 Ellie Salthouse AUS 00: 23: 14 2: 12: 16 1: 26: 36 04: 06: 25

Foto: Simon Müller / Spodmedis

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz