Javier Gómez Noya, Emilio Aguayo PROS und Albert Moreno Spanien qualifizierte sich für die Ironman Welt 70.3 Südafrika

{wbamp-meta name = »image» url = »bilder / stories / news_08 / javier-gomez-noya-emilio-aguayo-espanoles-meisterschaft-welt-ironman703-sudafrica.JPG» width = »300" height = »150" }

Es wird die vierte Teilnahme des galicischen Titelverteidigers und des dritten Katalanischen während des Valencia-Debüts in einer Welt von IM 70.3 sein

Der nächste 1 und 2 September wird eine neue Ausgabe des Ironman-Weltmeisterschaft 70.3 in Nelson Mandela Bay in Südafrika und wird als erster auf afrikanischem Boden gespielt. Alle klassifizierten Triathleten wurden bereits bekannt gegeben und ihre Teilnahme bestätigt, wie auf der Ironman-Website zu sehen ist.

In der männlichen Kategorie wird es zwei spanische Vertreter geben, Javier Gómez Noya, wer auch immer zählt seine Beteiligungen für Podestplätze (2 Gold und 1 Bronze) und das wird zum vierten Mal in seiner Sportkarriere die Weltmeisterschaft spielen.

Noya hat das schon gesagt Ziel Nummer eins in diesem Jahr ist es, den Ironman World Cup in Hawaii zu bestreitenWie bereits in der Liste der Kleinanzeigen für die Ironman-Weltmeisterschaft bestätigt, wird 70.3 das südafrikanische Turnier bestreiten, bei dem es den dritten Weltmeistertitel im Mittelfeld geben wird, wenn er den Sieg wiederholen kann Triathlet, um es zu erreichen ... so wie es der erste (und einzige) mit fünf ITU-Titeln war.

Der Spanier Javier Gómez Noya, Emilio Aguayo PROS und Albert Moreno qualifizierten sich für den Ironman 70.3 World Cup in Südafrika, news_08_alberto-moreno-spanish-ironman-championship

Ein anderer spanischer Vertreter wird sein Emilo Aguayo, wer auch immer debütiert in einer Weltspezialität und Sie werden die Möglichkeit haben, sich mit den Besten der Welt in der Ferne zu messen. Emilio begann seine Reise in der Welt mit einem großen zweiten Platz in der Ironman Lanzarote 70.3 im vergangenen Jahr, später auch erzielte Punkte in der 70.3 Dubai und Texas und versiegelt ihre Einstufung mit top6 in dem EM-Helsingör.

Sowohl Javi als auch Emilio haben 5 schon vor Jahren auf dem Podium des Aquatlon Spanischen Cto getroffen, wo sie ein anderer und Silber waren.

Was den Wettbewerb der Frauen betrifft, Judith Corachán hatte genug Punkte um sich zu qualifizieren und war im zweiten Jahr in Folge versichert, aber hat sich schließlich zur Teilnahme an dieser Saison in der IM 70.3 Welt zurückgezogen, wo bisher der einzige spanische PRO ist, der das getan hat.

Foto Aguayo: Vulkan Triathlon / Foto Noya: Facebook Javier Gómez Noya / Foto Albert: Facebook Albert Moreno

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz