Ironman Nachrichten

Gustavo Rodríguez Sechster und Pedro Andújar Siebter im IRONMAN Kalmar

Die ersten klassifizierten haben es geschafft, 8 Stunden im Test zu verlieren

Heute wurde es gespielt in Kalmar (Schweden) eine Neuauflage von IRONMAN Kalmar wo viele Trialtetas nach einer Qualifikation für Kona suchten, am letzten Wochenende mit Slots in dieser Saison.

Der Test begann mit den 3,8-Schwimmkilometern, bei denen Alexander Berggen als erster das Wasser verließ, gefolgt von 1: 35 von einer Gruppe von 10 mit Clemente Alonso unter ihnen. Pedro Andújar verließ 13º zu 4: 44 und Gustavo Rodríguez 18º zu 5 Minuten des Rennleiters.

Im Radsportbereich von 180 km kletterte der Deutsche Boris Stein bereits mit 109 Minuten Vorsprung vor Karl Danielsson und 1: 1 vor Guilio Molinari über die 29 km. Zu diesem Zeitpunkt war Pedro Andújar 8º bis 3: 34 und Gustavo Rodríguez 10º bis 4: 13

Schließlich kam Stein mit einem großen Fahrradsektor alleine mit 2: 5 vor Danielsson und 21: 6 über Liebelt zu T31. Andújar stieg als Fünfter auf 9: 44 und Rodríguez 12º auf 11: 42 und Clemente Alonso auf 14: 37 vom Rad. Boris hat eine Zeit von 4: 03: 08, mit einem Durchschnitt von 44,77 km / h

In den 42 km des Laufens Boris Stein Er wusste, wie er den Vorteil aufrechterhalten konnte, um mit einer Zeit von 7: 49: 17 den Sieg zu erringen, gefolgt von Denis Chevrot (7: 51: 02) und für Mathias Petersen (7: 52: 31) an dritter Stelle.

Gustavo Rodríguez Mit einer guten Karriere verbesserte er seine Positionen auf den sechsten Platz mit einer Zeit von 7: 59: 27, Pedro Andújar Er war der siebte, der mit einer Zeit von 8: 7: 59 von den 50-Stunden abstieg. Vicent Castella es war 15º und Eneko Elosegui 20º. Clemente Alonso Er schied auf der 25-Strecke aus

Clemente, der für Kona qualifiziert ist, kommentierte seinen Twitter-Account

«Es gab heute kein. Ehrlich gesagt, ich fand es viel besser, ich weiß nicht, ob es ein Tag wird. Ich habe bis zum 25 zu Fuß trainiert und bin stehen geblieben: Von den Dingen, die heute an dieser Stelle auf dem Spiel standen, war es vorrangig, die Kontinuität aufrechtzuerhalten, deren Erreichen mich so viel gekostet hat. Unzufriedenheit »

10 Top-Klassifizierung

1 Stein, Boris (GER) 07: 49: 14
2 Chevrot, Denis (FRA) + 01: 46 07: 51: 00
3 Petersen, Mathias (DEN) + 03: 15 07: 52: 29
4 Olesen, Morten Brammer (DEN) + 03: 48 07: 53: 02
5 Renc, Tomáš (CZE) + 04: 51 07: 54: 05
6 Rodriguez Iglesias, Gustavo (ESP) + 10: 11 07: 59: 25
7 Batisda Andujar, Pedro Jose (ESP) + 10: 34 07: 59: 48
8 Liebelt, Markus (GER) + 14: 01 08: 03: 15
9 Kotsegarov, Kirill (EST) + 15: 57 08: 05: 11
10 Danielsson, Karl-Johan (SWE) + 21: 27 08: 10: 41

Sie können nicht mehr verlangen, 4 probiert Ihre Roadtokona aus

Dies war Gustavos letzte Chance, seinen Traum von der Teilnahme am IRONMAN von Kona zu verwirklichen.

Gestern in seinen sozialen Netzwerken kommentierte er “Morgen weiß ich nicht, was passieren wird, aber morgen wird ein großer Tag. In dem Bewusstsein, dass das Ziel der Klassifizierung etwas kompliziert ist ... Aber stolz darauf, die nötige Entschlossenheit gefunden zu haben, um bis zum Ende mit allen Konsequenzen um diesen Platz zu kämpfen. Was auch immer passiert, morgen wird ein besonderer Tag sein. "

Für Gustavo Rodríguez war Kalmar der vierter Qualifikationsversuch für die Ironman-Weltmeisterschaft nach dem Ironman of Wales (3º) und dem Ironman of South Africa (13º) und dem IRONMAN Brasil (4º)

Wir hoffen, dass Sie es in den Triathlon News in der nächsten Saison erneut versuchen können, obwohl wir uns bewusst sind, wie schwierig dies aufgrund der wirtschaftlichen Anstrengungen ist.

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen