Ironman Nachrichten

Daniela Ryf fegt den IRONMAN 70.3 Oceanside

Der Schweizer scheint stark zu sein, dass dieser 2019 einen komfortablen Sieg holt

Heute fand in Kalifornien (USA) eine Neuauflage der statt IRONMAN 70.3 Oceansidewo sie den Sieg errungen haben Ben Kanute y Daniela Ryf. Im Test hatten wir einen spanischen Triathlet Anna Noguerawar Siebter und erzielte in einem Rennen auf so hohem Niveau ein großartiges Ergebnis.

Das Damen-Event mit einem Weltmeisterschaftszeichen startete bei 6: 40 (15: 30) spanischer Zeit. Holly Lawrence stand an der Spitze und absolvierte die 1,9-Kilometer des Schwimmsektors in 23: 54, gefolgt von 24 Sekunden von einer Gruppe mit Elie Salthouse, Daniela Ryf und Sara True. Anna Noguera kam auf 57 Sekunden Sekunden vor dem Rennende auf Platz sieben des Wassers.

Im Radsportbereich stieg Daniela Ryf schnell auf, um mit Holly Lawrence die Spitze des Rennens zu erreichen, und überquerte den 20-Kilometerpunkt mit 58-Sekunden vor Paula Findlay und Elie Salthouse. Anna Noguera verlor Zeit, kehrte jedoch auf Platz sechs zurück und landete auf 3: 57.

Ryf hat sein Gesetz auferlegt, den Unterschied zu Lawrence durch 62: 4: 45 von Vorteil und 5: 35 auf Findlay zu erhöhen. Anna Noguera überholte an dieser Stelle die achte Position.

Schließlich kam Daniela Ryf mit 2: 6 vor Findlay und 36 vor Findlay an die T8. Ryf absolvierte die 90-Streckenkilometer in 2: 17: 06 im Durchschnitt 39,39km / H. Anna Noguera stieg auf Rang sieben aus.

Der Halbmarathon war ein Spaziergang Daniela Ryf das war nur dann ein bequemer Sieg, wenn man sich den Vorsprung für den Test mit 4: 09: 19 sichern konnte. Die zweite wurde eingestuft Holly Lawrence (4:! 4: 06) und Dritter Ellie Salthouse (4: 16: 41).

Anna Noguerawar Siebter und erzielte in einem Rennen auf so hohem Niveau ein großartiges Ergebnis

Die Vorhersagen sind erfüllt, Ben Kanute gewinnt den Sieg

Was den Test der Männer angeht, so trat der Test nach dem Rücktritt von Jan Frodeno und Lionel Sanders aufgrund einer Verletzung für Ben Kanute auf, der nicht enttäuscht und den Sieg errungen hat. In dieser Kategorie gab es kein Spanisch.

Beim Schwimmen war der Amerikaner Eric Lagerstrom der erste, der mit 14 Sekunden vor Dylan McNeice, Ben Kanute und Adam Bowden das Wasser hinter sich ließ.

In den ersten Kilometern des Radsportsektors setzte Kanute ein starkes Tempo ein, um alleine zu fahren, wobei er den ersten Checkpoint (20km) mit 1: 07-Vorteil gegenüber einer Gruppe von 5 durch Rodolphe Von Berg, Lagerstrom, Miki Taagholt, Bowden und Ruedi Wild.

Im Rest des Sektors musste der Amerikaner Rodolphe Von Berg nach und nach die Zeit für Kanute verkürzen, um ihn zu erreichen und sich zum T2 zu treffen, um einen spannenden Start im Laufsport zu sehen. Die Verfolgergruppe mit Wild, Bowden und Taahholt erreichte 4: 31.

Kanute gab seinem Landsmann keine Option, da der Sektor zu Beginn einen starken Rhythmus auferlegte, um seine Distanz zu vergrößern und die Mitte des Kurses mit mehr als 40 Sekunden vor dem Ziel zu durchlaufen. Im letzten Teil haben wir gesehen, wie sie laufen Unterschiede ausschneiden, um endlich zu sehen, wie Ben Kanute Der Sieg wurde mit einer Zeit von 3: 49: 25 gefolgt von Rodolphe von Berg (3: 49: 37) und von den Briten Adam Bowden (3: 53: 53) besetzt die dritte Endposition.

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen
schließen