20 Jahre in der Welt des Triathlons, Jaume Vicens Monserrat, Direktor des Internationalen Triathlon von Portocolom

Wir interviewten Jaume Vicens Montserrat, Direktor des Triathlon Internacional de Portocolom.

 

 

Leidenschaft für den Sport begann seine Karriere in der Welt des Radsports, über 20 Jahre, nach und nach seinem Wunsch wuchs und erlebte neue Eindrucke weiter er tief in einem „anderen Welt“, zunächst als Teilnehmer und dann als Organisator im Bereich der Triathlon

 

Heute ist das sichtbare Gesicht der Organisation der Portocolom Internationaler Triathlon von Mallorca, macht eines seiner größten Hobbies zu einer aufregenden Arbeit, in der sich sein Einsatz und seine Hingabe widerspiegeln.

"Abenteurer, nah und engagiert für seine Arbeit", so definiert er sich selbst, seine Leidenschaft für Sport wurde in der guten Arbeit bei TRIATHLON INTERNACIONAL DE PORTOCOLOM mehr als deutlich.

Heute wollten wir aus den Triathlon News eingehend erfahren  Jaume Vicens Monserrat, eine Referenz als Veranstalter der Triathlon-Welt.

 

Wer ist Jaume Vicens in der Welt des Triathlons? Wie hat alles angefangen? Was war deine Karriere in diesem Sport?

Meine Leidenschaft für die Sportwelt hat mich zum Triathlon in einer Zeit geführt, in der es in unserem Land kaum Anzeichen gab und die Praxis die drei Sportarten Bike, Schwimmen und Race trennte. Dieser Umstand veranlasste mich dazu, selbstständig zu üben und warum nicht, eine Karriere in "meinem Heimatland Mallorca" mit Freunden und Bekannten aus allen Disziplinen zu organisieren.

In Bezug auf meine Sportkarriere sollte beachtet werden, dass ich an lokalen, nationalen und internationalen Veranstaltungen teilgenommen habe. Ich war mehrfach Meister der Balearen in den Tierarztkategorien. 1 - 2 und erreichte einige Podestplätze in diesen Kategorien bei internationalen Veranstaltungen oder spanischen Meisterschaften. Jetzt konzentriere ich mich mehr auf administrative und organisatorische Aufgaben, ich nehme immer weniger an Wettkämpfen teil, aber ich nehme mir immer Zeit, um diesen Sport zu trainieren und zu genießen.

 

Sportler und Organisator Wie würden Sie sich definieren?

Als Athlet: Leidenschaftlich, abenteuerlustig und sehnsüchtig nach neuen Zielen und als Veranstalter sehe ich mich als Person, die Glaubwürdigkeit, Nähe zum Sportler und natürlich Leidenschaft in allem, was ich tue, sucht.

 

Was ist Triathlon Internacional de Portocolom?

Weder mehr noch weniger als ein Projekt, das aus Illusion und Ausdauer geboren wurde. In den ersten Jahren gab es kaum 30-Teilnehmer und ein Teil Ihrer Zeit war darauf fokussiert, zu erklären, wozu die Dynamik des Tests aufgrund ihrer völligen Ignoranz gehörte.

Nach der Überwindung dieser ersten Widrigkeiten entstanden andere, wie die Kritik an der Umwelt, die durch die Organisation solch eines umfangreichen Tests und anderer logistischer Aspekte verursacht wurde, aber nach und nach wurden sie überwunden und jetzt haben wir die Unterstützung von Mallorca und vielen aufrichtigen Mitarbeitern Sie kommen uns jede Ausgabe zu helfen.

Wir sind derzeit der beste Balearen Triathlon und das ist dank der Unterstützung und der Stimmen von allen während der letzten zwei Jahre.

20 años en el mundo del triatlón, Jaume Vicens Monserrat, Director del Triathlon Internacional de Portocolom ,noticias_jaume-vicent-portocolom-2-220915

Was unterscheidet diesen Test auf Mallorca von anderen auf der Halbinsel? Was würdest du in Bezug auf diejenigen von internationalem Umfang hervorheben?

Der Triathlon auf Mallorca hat seine eigene Eigenart. Auf der Ebene der Verbreitung oder der Teilnehmer hat dies wenig mit der auf der Halbinsel durchgeführten zu tun. Insbesondere in Portocolom haben wir zusammen mit der Teilnahme der Balearen-Triathleten eine ähnliche Beteiligung an der Anzahl ausländischer und viel weniger Halbinsel-Triathleten. Ihre Wirkung konzentriert sich auf europäische Medien. Der Grund ist, dass viele ausländische Triathleten den Monat April nutzen, um an unseren Trainingslagern auf unserer Insel teilzunehmen und diese durchzuführen.

Was die internationale Ausrichtung anbelangt, haben wir nichts zu beneiden, was Organisation und Aufmerksamkeit für den Triathlet betrifft. Lokale Organisationen, die immer von einem guten Team unterstützt werden, können sehr gut arbeiten, indem sie dem lokalen Triathlet nahe stehen und die Möglichkeit haben, eine Veranstaltung international zu planen.

 

Nach einigen Jahren Entwicklung von Portocolom, wo bleiben Sie?

Grundsätzlich mit der Unterstützung großartiger Freunde, die hier waren, als schwierige Umstände eingetreten sind, mit der sozialen Unterstützung von Felanitx und seiner Verfügbarkeit, uns den Seehafen von Portocolom während des Tests zu geben, eine große und begeisterte Gruppe von Freiwilligen zur Verfügung zu stellen und zu geben Viele Menschen und Sportler aller Fachrichtungen kennen unseren Sport.

 

Welche großartigen Triathleten haben an früheren Ausgaben teilgenommen? Und für das nächste Jahr, einige "Pro" bereits bestätigt?

In den ersten Ausgaben konnten wir großartige Triathleten sehen, die ganz jungen Raelert Brothers, Maik Petzold oder Jan Raphael in ihrer Anfangszeit, vorbei an Marcel Zamora, Eneko Llanos, Virginia Berasategui, Mario Mola, Fidalgo.

Nennen Sie auch echte Legenden wie Chris Mc Cormack, Norman Stadler, Lothar Leder oder Oliver Marceau. Kurioserweise waren in der Ausgabe 2014 die ersten vier klassifizierten Triathleten: Eimear Mullan, Eva Wutti, Julia Gager und Diana Riesler Gewinner der Ironman-Tests in dieser Saison.

Es ist noch früh, über Bestätigungen zu sprechen, es ist schwierig zu wissen, welche Planung die Pro-Triathleten für 2016 haben werden, aber Profis wie Diana Riesler, die letzte Gewinnerin auf Lanzarote, oder Markus Hörmann, einer der jungen deutschen Triathleten mit der größten Projektion, wir Sie haben bereits ihre Bereitschaft bestätigt, bei uns zu sein.

 

Wie sehen internationale Athleten den Portocolom Triathlon?

Wir bieten einen Wettbewerb in einer spektakulären Umgebung, für den Verkehr gesperrt Straßen, der epischen Aufstieg zu Sant Salvador oder Geher am Meer zum großen Faro, haben sie diesen Triathlon freigegeben und haben ein Ereignis mit seiner eigenen Marke worden .

 

Denken Sie, dass der große Moment des mallorquinischen Triathleten Mario Mola ein Ansporn für den Boom dieses Sports in der Region ist?

Zweifellos ist Mario Mola, der in lokalen Zeitungen oder in den spezialisierten Massenmedien Schlagzeilen macht, eine große Hilfe und eine Möglichkeit, sich als Organisator von Triathlons auf den Balearen zu belohnen.

Dazu müssen wir hinzufügen, was wir seit Jahren intuitiv wahrnehmen, und das ist die Tatsache, dass wir auf Mallorca einen idealen Ort in Europa zum Trainieren sehen und wo die besten Marken für ihre internationalen Promotionen aufgestellt werden können.

 

Wie siehst du die Zukunft des Triathlons in Spanien? Glauben Sie, dass es den Aufwärtstrend der letzten Jahre fortsetzen wird?

Pflegen Sie die aktuelle Anzahl der Lizenzen wäre ein gutes Ziel, aber es ist wahr, dass ich da üben triathlon've es zu vielen Menschen für unseren Sport in einer fristgerechten Weise geschehen gesehen. Als ich in einem Triathlon teilgenommen sehe ich, dass wir nur sehr wenig „historische“ sind, haben wir fortgesetzt und es ist häufiger für Sportler mit diesem Profil, Halbzeit-, Ende für neue Herausforderungen in anderen Sportarten wie Routen Bergmarathons Mountainbike oder Rennsport suchen Radfahren Hintergrund.

Um den Optimismus für die Zukunft zu erhalten, müssen wir die Arbeit vieler Clubs mit ihren Triathlon-Schulen für Minderjährige hervorheben. Dies hat ihre Praxis sehr begünstigt und den Minderheitensport in etwas Gewohneres verwandelt, dessen Ziel es ist, uns auch in Zukunft Freude zu bereiten.

 

Und die Zukunft von Jaume Vicens im Triathlon? Und welche neuen Herausforderungen erwarten Sie in Portocolom?

Als Athlet, genießen Sie die drei Disziplinen, aber ohne spezielle Planung oder Druck, nur zum Vergnügen zu konkurrieren und an Triathlons teilzunehmen, die mir ein Plus für ihre Organisation, Umwelt oder positive Erfahrungen geben.

Als Veranstalter möchte ich das Gebiet Felanitx und Portocolom weiterhin als idealen und differenzierten Trainingsort bekannt machen. Dass die privaten Unternehmen der Umwelt das große Potenzial unseres Sports als touristischen Sportanspruch verstehen und unserem Sport natürlich weiterhin Prestige verleihen und all jenen Athleten, die im kommenden April bei uns sein wollen, eine ernsthafte und enge Organisation bieten.

 

Weitere Informationen: http://www.triathlonportocolom.net

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz