World Triathlon verbietet die Teilnahme russischer und weißrussischer Triathleten

World Triathlon hat das angekündigt verbietet die Teilnahme russischer und weißrussischer Triathleten bei ihren Wettkämpfen.

Mit dieser Bewegung steht er in dieser Zeit der schweren internationalen Krise in absoluter Solidarität mit der ukrainischen Triathlon-Familie und mit dem ganzen Land.

Gemäß der Empfehlung des Internationalen Olympischen Komitees, hat der World Triathlon Executive Council einstimmig beschlossen, die Teilnahme russischer und belarussischer Athleten oder Offizieller an allen internationalen Wettkämpfen oder offiziellen Veranstaltungen gemäß den Grundsätzen der Olympischen Charta nicht zuzulassen.

 Diese Entscheidung wird der Vorstand bei seinen monatlichen Sitzungen je nach Entwicklung der Lage überprüfen.

Diese extreme Maßnahme wird ergriffenum die Integrität und Sicherheit aller Athleten zu schützen Teilnahme an den Veranstaltungen und Integrität der weltweiten Sportwettkämpfe.

In Bezug auf die Empfehlung des IOC, keine Sportveranstaltungen in Russland oder Weißrussland zu organisieren, hatte World Triathlon zuvor vom Russischen Triathlonverband suspendiert, aufgrund der hohen Zahl von Dopingfällen im Dezember 2021 für ein Jahr, und im Jahr 2022 durfte keine Veranstaltung im Land stattfinden.

World Triathlon verurteilt nachdrücklich die von Russland gegen die Ukraine durchgeführten Aktionen, durch die die russische Regierung auch gegen den olympischen Waffenstillstand verstößt.

Der Welttriathlon wird mit IRONMAN und Challenge zusammenarbeiten damit sie diese Empfehlungen auch befolgen.

World Triathlon hat alle nationalen Verbände kontaktiert, insbesondere diejenigen, die der Ukraine am nächsten sind oder an diese grenzen, sowie Europe Triathlon, um die Unterstützung für ukrainische Athleten, Trainer, Offizielle und Mitarbeiter zu koordinieren.

World Triathlon hat ein E-Mail-Konto (welcome@triathlon.org) eingerichtet, über das Mitglieder der ukrainischen Triathlon-Community, die das Land verlassen oder verlassen möchten, Kontakt aufnehmen können, um Familien in anderen Ländern zu finden, die sie willkommen heißen können.

 Die E-Mail-Adresse steht auch allen potenziellen Gastgebern auf der ganzen Welt zur Verfügung, die ihre Unterstützung für diejenigen anbieten können, die aus der Ukraine fliehen.

World Triathlon hat bereits mehr als 60 Hilfsangebote aus der ganzen Welt von Einzelpersonen, Vereinen und Verbänden erhalten, die Hilfe anbieten, und sie stehen bereits in Kontakt mit einigen ukrainischen Athleten, die diese Unterstützung angefordert haben.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz