Alles bereit für die Weltmeisterschaft in Banyoles

Die Pressekonferenz zur Vorstellung des Banyoles ITU Triathlon World Cup fand am Freitagnachmittag am Ufer des Sees in der Stadt Girona statt. An der Veranstaltung nahmen die internationalen Triathleten Andrea Hewitt, Laurent Vidal, Fernando Alarza und Carolina Routier.

Die neuseeländische Triathletin, die derzeit auf dem zweiten Platz der World Series-Rangliste liegt, hat ihre Vorbereitung auf das Großereignis in diesem Sommer analysiert und festgestellt, dass „ich mich letztes Jahr für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London qualifiziert habe, also ein Jahr Zeit hatte, um zu trainieren.“ Im Gegenzug hat er kommentiert, dass er „zu Beginn des Jahres viel in Australien trainiert hat ... Ich bin in den beiden Wettbewerben (Mooloolaba World Cup und Sydney World Series) Dritter geworden, das sind sehr gute Ergebnisse und das.“ war die beste Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in London.

Für den Franzosen Laurent Vidal, Gewinner des Mooloolaba-Weltcups Ende März, sagte er: „Die Teilnahme an Banyoles erinnert mich sehr an meine Heimat.“ Wir haben die gleichen Bäume, die gleiche Luft, sehr trocken und warm, die gleichen Berge … es ist, als würde ich in meinem Haus konkurrieren.“
Beide Triathleten nehmen an der Veranstaltung in Banyoles teil und bereiten sich intensiv auf die nächsten Olympischen Spiele vor. aus London und sie haben die Nähe der Stadt Girona bei ihrer Vorbereitung auf die britische Veranstaltung im kommenden August sehr positiv bewertet.

Nach einem bemerkenswerten Saisonstart, bei dem er beim Europacup in Quarteira und beim Afrikacup in Larache den dritten Platz erreichte und bei der Europameisterschaft in Eilat den 12. Platz belegte, erklärte Fernando Alarza: „Ich wusste, dass ich es kann.“ Ich habe dieses Jahr ein gutes Niveau erreicht, aber ich wusste nicht, dass ich es auf diesem Niveau erreichen könnte, und ich komme sehr motiviert nach Banyoles, weil alles so gut gelaufen ist, und ich hoffe, hier ein gutes Niveau zu erreichen und gute Arbeit zu leisten.“ .

Die lokale Triathletin Carolina Routier und Goldmedaillengewinnerin beim Afrika-Cup von Larache hat ihrerseits kommentiert, dass „es ein Luxus ist, zu Hause zu laufen, so nah an der Stadt.“
„Ich bin der beste Triathlet der Welt, das ist ein etwas seltsames Gefühl, da ich mich einerseits sehr wohl und sehr wohl fühle und gleichzeitig auch diese typische Nervosität von vor dem Wettkampf habe, also ist es ein besonderes Gefühl.“

Der Frauentest findet am kommenden Sonntag, 17. Juni, ab 9:45 Uhr statt. Um 12:45 Uhr beginnt dann der Wettkampf der Männer.

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen