Der olympische Triathlon-Champion wird nicht zu den Spielen gehen

Lokale Medien berichteten, dass Triathlon-Olympiasiegerin Emma Snowsill, die erfolgreichste Frau in der Geschichte des Sports, aus dem australischen Team bei den Olympischen Spielen in London ausgeschlossen wurde.

Die 30-jährige dreimalige Weltmeisterin kämpfte das ganze Jahr über mit Verletzungen und Krankheiten und verlor ihren Job an Emma Moffat, Emma Jackson und Erin Densham, berichtete die Australian Associated Press (AAP).

Das Australische Olympische Komitee gab am Montag das aus Courtney Atkinson, Brad Kahlefeldt und Brendan Sexton bestehende Herrenteam bekannt, sagte jedoch, dass sich die Einberufung des Damenteams „bis zu einer möglichen Berufung von Emma Snowsill“ verzögert habe.

Laut APP will Snowsill Berufung einlegen.

Die Pekinger Bronzemedaillengewinnerin und zweifache Weltmeisterin Emma Moffat war bereits in die engere Auswahl gekommen, während Emma Jackson nach dem vierten Platz bei den Weltmeisterschaften im letzten Jahr nominiert wurde.

Drensham, der sich vor drei Jahren wegen eines Herzproblems einer Operation unterzogen hatte, war dieses Jahr in guter Form und gewann im März den Mooloolaba-Weltcup, an dem Snowsill wegen einer Magenkomplikation nicht teilnehmen konnte.

Der Frauen-Triathlon bei den London Games findet am 4. August im Hyde Park statt.

Reuters

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen