Dieses Wochenende startet die World Series in Sydney

Die Abwesenheit von Javier Gómez Noya und den Brownlee-Brüdern fällt auf

Im dritten Jahr in Folge wird die australische Stadt Sydney Gastgeber der Eröffnungsveranstaltung der ITU Triathlon World Series sein. Ein Jahr, in dem die ersten Daten vom Kampf um die olympische Klassifikation geprägt sein werden.

 

Die letztjährige Ausgabe beinhaltete einen der spektakulärsten Wettbewerbe mit Javier Gómez Noya als Hauptdarsteller bei der Herrenveranstaltung. Dem Galizier gelang es, einen Sturz auf dem Radweg zu überwinden und nach einem denkwürdigen Comeback den Sieg zu erringen.

Obwohl das australische Event nicht auf einige der großen Persönlichkeiten der aktuellen Szene zählen kann, verspricht es spannend zu werden, da viele Triathleten weiterhin ihre olympische Klassifizierung anstreben. Unter ihnen wird in der Kategorie der Elite-Frauen Zuriñe Rodríguez in Begleitung von Ainhoa ​​Murua sein. In der Kategorie der männlichen Elite werden Josemi Pérez und Iván Raña teilnehmen.

Die Abwesenheit von Javier Gómez Noya und den Brownlee-Brüdern eröffnet eine ganze Reihe von Möglichkeiten für das Elite-Event der Männer. Zu den Favoriten des Sieges zählen der Russe Alexander Bruykhankov, der Franzose David Hauss und Laurent Vidal, der Kanadier Simon Whitfield, die Australier Brad Kahlefeldt und Brendan Sexton, der Neuseeländer Bevan Docherty, der Brite William Clarke und der Deutsche Steffen Justus.

Die Neuseeländerin Andrea Hewitt, die Schwedin Lisa Norden, die Chilene Bárbara Riveros Díaz, die Schweizerin Nicola Spirig und die Einheimischen Emma Moffatt, Emma Jackson, Emma Snowsill und Erin Densham starten als Favoriten. Mit dabei ist die amtierende Meisterin der Serie 2011, die Britin Helen Jenkins. Alle werden kämpfen, um ganz oben auf dem Podium zu stehen.

Der Test beginnt mit einem 1.5 km langen Bad durch die Bucht von Farm Cove. Es folgen 40 km Radfahren durch einige der bedeutendsten Straßen der australischen Stadt. Zum Abschluss legen die Triathleten ein 10 km langes Rennen mit der Ziellinie in der College Street zurück.

An der Veranstaltung in Sydney wird in den kommenden Monaten (10. bis 12. Mai) San Diego teilnehmen. Madrid (26.-27. Mai); Kitzbühel (23.-24. Juni); Hamburg (21.-22. Juli); Stockholm (25.-26. August) ersetzt das bisherige Hauptquartier in Lausanne und Yokohama (29.-30. September). Während das Grand Final zwischen dem 20. und 21. Oktober in Auckland stattfindet. Insgesamt acht Tests, die die maximale Emotion in eine Saison bringen, die unwiederholbar verspricht.

Zeitplan-Starttests in Spanien

Frauenelite: Freitag 23:30 Uhr
Männer Elite: Samstag 02: 25

Abfahrtsliste: http://sydney.triathlon.org/event_information/start_lists/

FETRI

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen