Vansteelant und Mullan gewinnen beim TriStar auf Mallorca

Die Belgierin Joerie Vansteelant gewann gestern in Portocolom bei einer zweiten Ausgabe des TriStar Mallorca, die aufgrund der Wetterbedingungen schwieriger war als erwartet, mit Regen und starkem Wind an einigen Stellen des Morgens, die für die 700 teilnehmenden Triathleten kein Hindernis darstellten der Beweis.

 

Etwas mehr als 40 Profis kämpften um einen Sieg, der im Doppelanstieg nach Sant Salvador seinen schwierigsten Moment im spektakulären Radsportabschnitt (100 Kilometer) erlebte. Vansteelant absolvierte die gesamten 111 Kilometer in 3:42:51 Stunden und errang damit den Sieg bei seiner ersten Teilnahme an einem Triathlon. Er debütierte beim TriStar111 Mallorca, nachdem er in dieser Saison zum ersten Mal mit dem Schwimmen begonnen hatte. „Ich bin sehr zufrieden, ich wusste vor dem Start nicht, wie mein Ergebnis aussehen könnte, ich hatte noch nie an einem kompletten Triathlon teilgenommen. Ich habe mich im Radsport sehr gut gefühlt und konnte mich trotz eines Sturzes erholen, um im Laufrennen mein Bestes zu geben“, sagte Vansteelant.

Der Brite Ben Howard wurde mit 3:43:34 Stunden Zweiter (nachdem er einen Teil des Radsportsegments angeführt hatte) und der Deutsche Johannes Moldan, Gewinner der letzten Ausgabe des TriStar Monaco, wurde Dritter. Aufgrund des nassen Asphalts hatten einige Profis Probleme bei der technischen Abfahrt von Sant Salvador. Der ehemalige Radrennfahrer José Antonio Cardona überquerte nach einem beeindruckenden Comeback auf dem Rad als erster Spanier als Sechster die Ziellinie.

Bei den Frauen konnte Eimear Mullan seinen Sieg von 2011 nach einem brillanten letzten Abschnitt zu Fuß wiederholen. „Das Wetter auf Mallorca war wie in Irland, zu Hause … es war wie ein Training dort!“, sagte die Irin scherzhaft, nachdem sie in 4:12:49 die Ziellinie überquert hatte.

Der Brite Tamsin Lewis wurde Zweiter im Portocolom Yacht Club, obwohl er sich gerade von einer Verletzung erholt hatte. Das Podium komplettierte eine weitere Britin, Anna Turvey. Die erste Spanierin war Marta Fernández de Castro, Achte der Gesamtwertung.

Der Schweizer Gabriel Hopf und die estnische Triathletin Liis-Grete gingen als Sieger des TriStar55.5 Mallorca hervor.

Quelle: diariodemallorca.es

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen