Leó Bergere Triathlon-Weltmeister 2022

Nach der gestrigen Frauenveranstaltung, wo Flora Duffy habe die Sieg und Weltmeistertitel, heute ist die Männerveranstaltung an der Reihe, bei der die Show nicht enttäuscht hat.

Mit dem Titel auf dem Spiel sehr eng mit Hayden Wilde y Alex Lee auf nur 118 Punkte, aber mit 9 Athleten zum Titelgewinn waren auch die Norweger im Visier Gustav Iden y Kristian Blummenfelt die bereits auf der Suche nach den Spielen von Paris 2024 sind.

Als Erster aus dem Wasser war Mark Devay, der innerhalb weniger Sekunden eine enge Gruppe mit allen Favoriten anführte.

Auf der ersten Radrunde wurde eine Grupetta von 13 Einheiten mit Vicent Luis, Leo Bergere oder Jonathan Brownee gebildet, gefolgt von einer weiteren Gruppe mit 30 Sekunden Rückstand mit Wilde, Blummenfelt, Iden oder Yee und den Spaniern David Castro und Sergio Baxter.

Die Führungsgruppe, die Einheiten verlor, wusste ihren Vorsprung zu behaupten und erreichte T2 mit 35 Sekunden Vorsprung auf die Verfolger mit Wilde, Yee, den Norwegern oder den Spaniern.

In der ersten Runde des Laufsegments war Leo Bergere Erster mit 5 Sekunden Vorsprung auf Jonathan Brownlee und 13 Sekunden auf eine Gruppe mit Devay, Schoeman und Luis. Alex Yee wurde 10. mit 4 Sekunden Vorsprung auf Wilde.

In der zweiten Runde führte Bergere immer noch und Alex Yee war mit 25 Sekunden bereits Sechster und führte mit 14 Sekunden Vorsprung auf Wilde.

In der letzten Runde führte Bergerere immer noch mit 8 Sekunden Vorsprung auf Pearson und 25 Sekunden Vorsprung auf Geens e Yee. Wilde wurde mit 14 Sekunden Fünfter.

Schließlich Leo Bergere er holte den Sieg und den Weltmeistertitel mit einer Zeit von 1:44:14, gefolgt vonr Morgan Pearson (1: 44: 25) und drittens Jelle Greens (1: 44: 34).

vierte war Alex Yee y Hayden Wilde belegte den sechsten Platz. Yee fehlte ein Platz, um den Weltmeistertitel zu holen, wenn er auf dem dritten Platz gelandet wäre, wäre er zum Weltmeister gekürt worden.

Was die Spanier angeht Sergio Baxter war der beste auf dem 16. Platz, David Castro 25º, Antonio Serrat 37º und Mario Mola 39º.

Top 10

Pos Athlet Land Zeit
elf Léo Bergère  FRA 01: 44: 14
elf Morgan Pearson  USA 01: 44: 25
elf Jelle Geens  BEL 01: 44: 34
elf Alex Yee  GBR 01: 44: 37
elf Matthew Hauser  AUS 01: 44: 51
elf Hayden Wilde  NZL 01: 45: 13
elf Vincent Luis  FRA 01: 45: 19
elf Kristian Blummenfelt  NOR 01: 45: 19
elf Joao Silva  BY 01: 45: 23
elf Matthew McEro- roy  USA 01: 45: 26

Überprüfen Sie die Endgültiges Ranking der WTSC 2022.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen