• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Was ist mit Alistair Brownlee im T100 Miami passiert?

Er verlor im Wettlauf mehr als 6 Minuten

Die britische Alistair Brownlee., bekannt für seine Entschlossenheit, sich jeder Herausforderung zu stellen, hat beim jüngsten T100 Miami, dem Beginn seiner Saison 2024, erneut seinen Wert unter Beweis gestellt.

Brownlee Er startete stark in das Rennen, führte die Gruppe im Schwimmen an und ragte neben dem Sieger des Rennens im Radsport heraus. Magnus Ditlev.

Trotz eines vielversprechenden Starts Brownlee sah sich mit dem Wetter in Miami konfrontiert und erlebte einen Einbruch im laufenden Rennen.

Die hohen Temperaturen von über 35 Grad stellten seine Widerstandsfähigkeit auf die Probe, insbesondere während des Laufrennens, wo die „absolut brutale“ Hitze wie er es selbst beschrieben hat Brownlee, beeinträchtigte seine Leistung.

Der Brite beendete den Test auf dem fünften Platz, nur 90 Sekunden vom Podium entfernt, und sah in diesem Ergebnis einen vielversprechenden Start in die Saison.

"Ein vielversprechendes Rennen für die Saison! Ich habe mich beim Schwimmen, Radfahren und auf der ersten Etappe des Laufs wirklich großartig gefühlt.

Dann wurde es einfach zu heiß, es war absolut brutal. Alles in allem bin ich froh, dass ich auf dem fünften Platz bleiben konnte."

Ich freue mich auf, Brownlee Er hat bereits die nächste große Herausforderung im Visier: die T100 in Singapur.

Mit der Miami-Erfahrung als Lerninstrument ist der zweifache Olympiasieger optimistisch, was seine Vorbereitung auf das nächste Rennen angeht. „Jetzt weiß ich, woran ich arbeiten muss und hoffe, dass ich mich gut auf Singapur vorbereiten kann"

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein Beitrag von Alistair Brownlee (@ alistair.brownlee)

Mit Blick auf Singapur freuen sich Fans und Konkurrenten gleichermaßen darauf, zu sehen, wie dieser Champion seine nächste Herausforderung meistern wird.

Button zurück nach oben