Der Triathlon-Weltcup wird in Vitoria eine wirtschaftliche Auswirkung von 1,2 Millionen auf Vitoria haben

Die nächste 29 Juni-Feier der Langdistanz-Triathlon-Weltmeisterschaft wird stattfinden ein minimaler wirtschaftlicher Einfluss in Vitoria von 1,2 Millionen Euro.

Diese Information wurde vom Bürgermeister der Stadt zur Verfügung gestellt, Javier Maroto, nach der Unterzeichnung mit dem Präsidenten des baskischen Triathlonverbandes, Agustín Méndezdas Kooperationsvereinbarung für die Organisation und Entwicklung dieser Veranstaltung.

Maroto erklärte, dass die Quantifizierung dieser minimalen wirtschaftlichen Auswirkungen berücksichtigt nicht die internationale Bekanntheit, die die Stadt bekommen wird, damit „die Investition, die Sie tätigen, sich mehr als auszahlt.“

Der Test zählt im Moment mit mehr als tausend registrierte, die aus 30-Ländern nach Vitoria kommen werden um den Juni 29 zu konkurrieren, an dem zumindest die bisher angemeldeten 120-Freiwilligen arbeiten werden.

Die Abstände des Tests sind 4 Kilometer Schwimmen, 120 von Fahrrad und anderen 30 des Rennens zu Fuß, die mehrmals durch das Zentrum der Stadt gehen wird.

Quelle: elmundo.es

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen