• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Abschied von einem Champion: Kienle beendet seine Profikarriere beim IRONMAN Cozumel

In einem aufregenden Abschied von dem Sport, der ihn zur Legende krönen ließ, Sebastian Kienle wird zum letzten Mal in der antreten IRONMAN Cozumel an diesem Wochenende. 

Kienle, IRONMAN-Weltmeister und eine Ikone in der Welt des Triathlons, hat beschlossen, seine „Eingestellte Tour“ mit einem letzten Rennen an der mexikanischen Küste abzuschließen. 

Dieses Jahr, nach seinem beeindruckenden zweiten Platz beim Norseman Xtreme Triathlon in Norwegen, entschied Kienle, dass er noch nicht bereit war, seine Schuhe an den Nagel zu hängen. 

"Meine Karriere war wie ein Film„sagte Kienle und blickte auf seine Jahre im Triathlon zurück. „Ich wusste, dass es nach dem Norseman nicht mein letztes Rennen sein würde. Ich wollte einen würdigen Abschied, nicht nur für die Welt, sondern auch für mich selbst.". 

Der Deutsche, der 2017 beim IRONMAN Cozumel den Titel holte, sieht in diesem Event den perfekten Rahmen für seinen letzten Auftritt.  

Cozumel bietet nicht nur eine einzigartige sportliche Herausforderung, sondern ist auch ein weltbekanntes Touristenziel.  

Mit seinen wunderschönen Stränden, seiner reichen Kultur und seiner einladenden Umgebung zieht Cozumel jedes Jahr Tausende von Sportlern und deren Familien an und sorgt sowohl auf als auch abseits der Rennstrecke für ein unvergessliches Erlebnis. 

Die Triathlon-Community wird mit Aufmerksamkeit und Bewunderung zusehen, wie einer ihrer größten Athleten Abschied nimmt. Kienle hat den Sport unauslöschlich geprägt und mit seinem Engagement und seiner Leidenschaft unzählige Triathleten inspiriert. 

Für Kienle ist Cozumel das Ende eines Kapitels, aber auch eine Hommage an eine außergewöhnliche Karriere. „Die eingestellte Tour wird nach dem 19. November eingestellt„Sagte er mit einer Mischung aus Nostalgie und Zufriedenheit. Sein Vermächtnis wird jedoch auch künftige Generationen von Triathleten inspirieren. 

Button zurück nach oben