Triathlon Nachrichten

Mario Mola ist immer noch der König des Sprints

Er ist 3 Mal der 14 Minuten in den 5 km eines Sprints gefallen und hat 14 Siege in der Elite-Kategorie erzielt

Der balearische Triathlet,  Mario Mola, ist stilvoll in die World Series zurückgekehrt, seitdem der Sieg gestern in erreicht wurde Abu DhabiDie erste Ernennung der Rennstrecke hat sein 14º-Gold in dieser Distanz in der Elite-Kategorie hinzugefügt. Mit einer Zeit von 52: 00 war es seine fünftbeste Position im Sprint-Triathlon.

Mario mit diesen Zeiten ist immer noch "Der König des Sprints„Und der Rivale, den es in den nächsten Tests zu schlagen gilt, da er einen Rekord hält, den niemand erreicht hat, und dreimal die 3 Minuten in den 14 km eines Sprint-Triathlons verloren hat. Gestern hat er 5:14 mit Mola auf dem besten Niveau in diesem Segment gemacht.

Mola hat bekommen geringere 3-Zeiten der 14-Minuten in den 5-Kilometern zusätzlich zum laufenden Rennen hat 23-Zeiten der 15-Minuten heruntergeladen, was ihn zum besten Läufer in dieser Distanz macht. Gestern habe ich es um 14 Uhr gemacht.

Seine besten Marken waren in Hamburg 2015 (13: 55),  Mooloodaba 2014 (13: 55) und Hamburg 2018 (13: 59), das aus dem hinzugefügt werden soll Abu Dhabi mit 14: 00.

Die beste Zeit von Mario in einem Sprint-Triathlon war in 2014 im Londoner Test, wo er mit 49: 46 das Gold holte.

Im gestrigen Test haben wir gesehen, wie Alex Lee y Fernando AlarzaSie blieben auch in der Nähe des 14: 00, wo der gesamte Briton 5 in 14: 07 und Fernando Alarza in 14: 18 die besten 3-Testzeiten und auch die Medaillen erhalten.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben