Club la Santa virtuelle Serie 4
Triathlon Nachrichten

Der FETRI verurteilt die Organisation des City of Santander Triathlon wegen Nichteinhaltung seiner Covid-Protokolle

Verurteilt die Organisation von Tests außerhalb der von den Gesundheitsbehörden geschützten Sicherheitsprotokolle

Der spanische Triathlonverband (FETRI) hat eine Erklärung veröffentlicht, in der er sich verurteilt und von den Ereignissen distanziert, die gestern während des Streits der Santander City Triathlon, wo er gewonnen hat Javier Gómez Noya

In der Erklärung erklären sie, dass sie bestätigt haben, dass gestern beim Santander-Triathlon die Anwendung der Maßnahmen der FETRI Covid-19-Protokolle nicht durchgeführt wurde.

In einem vom Präsidenten Kantabriens veröffentlichten Beitrag Miguel Angel Revilla Sie können sehen, wie ein Exit durchgeführt wurde, ohne die Sicherheitsmaßnahmen zu beachten

Von der Organisation veröffentlichten sie am 28. August, dass die Generaldirektion Gesundheit ihre Covid-19-Protokolle validiert hatte

LETZTE TAGE DER REGISTRIERUNG!

Gepostet von Santander City Triathlon am Freitag, 28. August 2020

Dies ist die vollständige Aussage

"Unser Sportverband hat in den letzten Wochen und Monaten aktiv daran gearbeitet, auf der Grundlage der von den Gesundheitsbehörden festgelegten Protokolle und Empfehlungen einen korrekten Rahmen für die Rückkehr zu Wettkämpfen zu schaffen.

Die Erstellung des oben genannten Protokolls mit einer ganzen Reihe von hygienisch-hygienischen Maßnahmen, um die sichersten Feierlichkeiten der Tests zu gewährleisten, ergänzt oder ergänzt die wichtigen logistischen oder organisatorischen Aufgaben für die strikte und strenge Umsetzung der von uns organisierten Veranstaltungen.

Eine der Aufgaben, auf die der FETRI am meisten Einfluss hat, wenn er Genehmigungen und Genehmigungen von den zuständigen Behörden einholt, um die Durchführung der Tests zu ermöglichen, ist genau das Vorhandensein und die Anwendung der oben genannten Protokolle, die angemessene Sicherheitsmaßnahmen enthalten Sie müssen die Gesundheit und Sicherheit aller Personen gewährleisten, die an der Veranstaltung teilnehmen oder teilnehmen.

Nach alledem konnte der FETRI die Organisation der Triathlon-Veranstaltung am 13. September 2020 in Santander überprüfen, bei der die von unseren eigenen Protokollen festgelegten Maßnahmen nicht umgesetzt und angewendet wurden bieten einen wesentlichen Sicherheitsrahmen.

Im Fall der oben genannten Veranstaltung handelt es sich um einen Sportwettbewerb oder eine Sportveranstaltung, die außerhalb der Kontrolle oder Aufsicht des FETRI liegt.

Es besteht kein Zweifel, dass das Abhalten von Tests, wie wir sie beim Santander-Triathlon am 13 durchgeführt haben, die bei der Implementierung und Einhaltung der oben genannten Protokolle nicht streng und streng sind, letztendlich allen Unternehmen schadet und Sektoren unseres Sports, und dies, weil eine unkontrollierte Tätigkeit oder das Fehlen der erforderlichen Schutzmaßnahmen auf die Gesellschaft und die Behörden übertragen wird.

Gerade in unserem Triathlonsport ist es nichts Neues, dass nicht föderierte Wettbewerbe, die außerhalb der Sportverbände stattfinden, nicht gewissenhaft oder streng sind, um einen angemessenen Sicherheitsrahmen für die Teilnehmer zu schaffen, und der zu diesem Zeitpunkt erworben werden würde eine besondere Relevanz im aktuellen Gesundheitskontext für die gesamte Gesellschaft.

Vom FETRI wollen wir uns abmelden und öffentlich die Feier eines Sportereignisses unserer Modalität anprangern, das fremd ist oder nicht den Protokollen und den entsprechenden Maßnahmen entspricht.

Ebenso möchten wir die Behörden, die Teilnehmer sowie die Fans und Liebhaber unseres Sports wissen lassen, dass der FETRI weiterarbeiten wird, damit die organisierten Wettbewerbe alle Maßnahmen unseres Protokolls strikt und streng einhalten in Betracht gezogen und das wurde von den zuständigen Behörden validiert. "

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen