Triathlon Nachrichten

Javier Gómez Noya gewinnt den City of Santander Triathlon

Noya hat die Prognosen erfüllt und mit Autorität gewonnen

Als Marca voranschreitet, wird der Ferrol-Triathlet Javier Gómez Noya der Sieg in der Santander City Triathlon heute 13. September.

Dies war der erste Test, an dem er nach seiner Entbindung in Spanien teilnahm.

Nur eine Woche nach dem Gewinn der zweiten Etappe der Grand Prix von FrankreichDer Galizier hat seine positive Phase fortgesetzt und es geschafft, heute mit Autorität zu gewinnen.

Hat es in einem getan 1-Zeit: 40: 39 in einem Test, der über eine Distanz von 1,6 km Schwimmen, 36 km Radfahren und 10,6 km Laufen durchgeführt wurde.

Die zweite klassifizierte wurde Kevin Viñuela gefolgt von James Teagle dritte. Gustavo Rodríguez Wer auch an den Start ging, war Fünfter Peru Alfaro Sechster

In der weiblichen Kategorie war der Sieg Sara Pérez gefolgt von Anekke Jenkins y de Gurutze Frades die dritte feine Position besetzen,

Es ist ein "Privileg", in diesen schwierigen Zeiten mithalten zu können.

Nach seinem Triumph in der kantabrischen Hauptstadt erklärte Noya, es sei "ein schönes Rennen" und betonte, es sei "ein Privileg", in diesen schwierigen Zeiten mithalten zu können.

«Es war ein gutes Training»

In Bezug auf seine Gefühle hat Gómez Noya angegeben, dass es "ein gutes Training" für seine nächsten internationalen Wettbewerbe war. «

Ich bin gut geschwommen, mit dem Fahrrad war ich sehr konzentriert, habe versucht, sehr stark zu werden, und im Rennen zu Fuß den Rhythmus gehalten, ohne nach oben zu gehen, aber ein gutes Rennen zu fahren “, erklärte er.

Der galizische Athlet hat wiederholt, dass es "schwierig ist, wieder an den Start zu gehen", deshalb "genoss" er das Rennen und hatte eine gute Trainingseinheit, "was wichtig war".

Insgesamt starteten rund 300 Athleten zusammen mit Javier Gómez Noya in einem begrenzten Test in Bezug auf die Teilnehmer aufgrund des von der Organisation ausgearbeiteten Präventionsplans für COVID-19.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen