Triathlon Nachrichten

Ibiza wird als Hauptsitz der Multisport-Weltmeisterschaft in 2022 ausgewählt

Die ITU gab gestern bekannt, dass sie beschlossen hat, die Organisation der Veranstaltung an Ibiza zu vergeben

Die ITU gab gestern bekannt, dass sie sich zur Vergabe entschlossen hat Ibiza die Organisation von 2022 Multisport Triathlon WeltmeisterschaftNach der Auswahl der Kandidatur, die der spanische Triathlonverband und die Regierung von Ibiza zum Nachteil des von Pesaro und dem italienischen Triathlonverband vorgelegten Kandidaten eingereicht haben.

José Hidalgo, Präsident von FETRI, betonte aus der Schweizer Hauptstadt, wie wichtig es sei, diese Herausforderung für den spanischen Triathlonverband anzunehmen, und analysierte die großartigen Neuigkeiten für unseren Sport: „eWir sind stolz darauf, dass es FETRI gelungen ist, eine weitere große internationale Veranstaltung wie die Multisport-Weltmeisterschaft auf Ibiza bei 2022 in unser Land zu holen, nachdem sie dieses Jahr mit der in Pontevedra organisierten erfolgreich war.

Die andere Kandidatur war sehr mächtig, aber wir sind sehr zufrieden, dass einmal eine Veranstaltung auf höchstem Niveau in unserem Land stattfindet und dass unsere Triathleten wieder genießen können, ohne das beste Multisport-Event zu verlassen, das derzeit veranstaltet werden kann.

Wir haben unsere Kandidatur auf mehrere Punkte gestützt. Das erste ist unsere Erfahrung, unsere Zahlungsfähigkeit und das Engagement unseres Landes bei der Organisation von ITU-Großveranstaltungen. Das zweite, was für uns ebenfalls sehr wichtig war, war, dass wir mit Ibiza, einer weltweiten Ikone, ein solides Sportprojekt und ein solides Weltklasse-Sozial- und Tourismusprojekt präsentiert haben. Und schließlich unterstreichen Sie die nahtlose Unterstützung einer sehr starken FETRI-Kandidatur bei der Regierung von Ibiza, die ebenfalls sehr wichtig war".

Marisol Casado, Präsident der ITU und Mitglied des IOC, betonte seinerseits: «Die Multisport-Weltmeisterschaft war in den letzten Jahren unglaublich erfolgreich, seit wir dieses Konzept auf den Markt gebracht haben, und wir haben nicht nur ein großes Interesse von Städten gesehen, um sich um die Ausrichtung dieses Events zu bewerben, sondern auch von Athleten, die bereit sind, an Wettkämpfen teilzunehmen.

Wir sind sehr stolz darauf, dass Ibiza bereit ist, diese Veranstaltung auszurichten. Dies ist ein klarer Beweis für das Erbe unserer Wettbewerbe, die nur wenige Jahre nach der Ausrichtung der europäischen Veranstaltung auf die Insel zurückkehren«.

Gestern traf die Expedition aus Vertretern des Inselrates von Eivissa und des spanischen Triathlonverbands, Salvador Losa, Sportrat, in Lausanne ein. Javier Bonet, Sportdirektor; Jose Hidalgo, Präsident des spanischen Triathlonverbands und Jorge García, Direktor des spanischen Triathlonverbands, um dem ITU-Exekutivkomitee (International Triathlon Union) die Kandidatur Ibizas für die Ausrichtung der Meisterschaft vorzustellen und zu verteidigen der Welt des Multisport Triathlon 2022.

In diesen Tagen findet in der olympischen Hauptstadt das große Finale der Triathlon-Weltmeisterschaft mit mehr als 4000-Athleten statt, und wo sind die Weltmeistertitel auf dem Spiel. Parallel und als offizielle Aktivitäten finden der ITU-Jahreskongress und die Sitzungen der verschiedenen ITU-Komitees statt, um die strategischen Linien des Sports im kommenden Jahr festzulegen.

Um vier Uhr nachmittags hat die italienische Stadt Pesaro nach einer Verlosung 30 Minuten lang ihre Kandidatur eingereicht. In der Folge und vor dem von 14-Mitgliedern gebildeten ITU-Exekutivkomitee hat Ibiza seine Kandidatur vorgestellt.

Jose Hidalgo; Er verwies auf frühere Erfahrungen bei der Organisation internationaler Veranstaltungen, auf die Unterstützung der Institutionen und des Verbandes für die Kandidatur und auf die Werte der Kandidatur (100.000-Hotelbetten, 80.000-Flüge pro Jahr, Programm für parallele Aktivitäten usw.). und die organisatorische Entwicklung auf Ibiza, wobei Sie sich auf diesen Aspekt Ihrer Präsentation konzentrieren.

Auf der anderen Seite Jorge García; Er hob die nachgewiesene technische Solvenz bei der Organisation von Veranstaltungen und die Möglichkeit hervor, dieses Projekt mit Elementen des Welterbes wie Dalt Vila und Oceanic Posidionia zu verbinden.

Schließlich Salva Losa; Er hob die lokale Erfahrung bei der Organisation von Veranstaltungen mit Tests wie dem Santa Eulalia Ibiza Marathon, dem Ibiza Trail Marathon, dem Ibiza Half Triathlon, der Tour of Ibiza mit dem MTB, dem Ibiza Half Marathon oder der Tour of Ibiza hervor. Ebenso wie das Potenzial der Tourismusbranche mit mehr als 60-Jahren Erfahrung, das Potenzial der Marke Ibiza und das Positive, den Sport international mit der Marke verbinden zu können.

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen