2018, ein großartiges Jahr für Fernando Alarza, das in olympischer Distanz und im Ironman 70.3 glänzt

Fernando Alarza war der einzige spanische Triathlet, der sowohl bei ITU-Tests als auch bei der IM 70.3-Schaltung auf höchstem Niveau mithalten konnte.

Der Manchego-Triathlet absolvierte eine glänzende Saison, mit hervorragenden Ergebnissen in der Olympischen Distanz und seinem Debüt auf der IM-Strecke mit einem Sieg im IM 70.3 von Cascais.

Nachteile Xavier Gomez Noya konzentrierte sich dieses Jahr auf sein Ironman- und Kona-Debüt und mit Mario Mola zum dritten ITU-Weltcup Fernando Alarza Er war der einzige spanische Triathlet, der sowohl auf ITU-Tests als auch auf der IM 70.3-Strecke auf höchstem Niveau konkurrieren konnte.

Die Abteilung von Omar González, begann das Jahr in WTS von Abu Dhabi im März, wo er nicht wie üblich glänzen konnte und sich mit dem 17ª-Quadrat zufrieden geben musste. Später war es 6º im WTS von Bermuda Ende April und 3º in Yokohama Mitte Mai das beste Ergebnis des Jahres in WTS. Später beraubte ihn eine Verletzung des Rennens in Leeds und er kehrte in die Konkurrenz zurück WTS Hamburgzwei Monate nach seinem Podium in Japan.

Zum deutschen Test Alarza erreichte nicht den 100% und "nur" konnte 15º sein, aber zwei Wochen später im WTS von Edmonton glänzen wieder, kämpfen bis zum Schluss um das Podium und werden Vierte.

Es 10 August Fernando Alarza erhielt sein bestes Ergebnis des Jahres auf ITU - Ebene Silbermedaille in Glasgow EuropameisterschaftDank eines beeindruckenden Comebacks im Rennen zu Fuß.

Später konnte er die Ausfahrt nicht nehmen Montreal WTS für eine Krankheit und beendete 11º im Grand Final der Gold Coast WTSund erreichte den 6ª-Finalplatz in der 2018-Weltmeisterschaft.

Tage später Alarza gab bekannt, dass er auf der IM - 70.3 - Schaltung debütieren werde, insbesondere auf der IM 70.3 von Cascaisder Triathlon mit der höchsten Beteiligung spanischer Triathleten außerhalb Spaniens, und wo der Manchego den Victoria, auch das Erreichen seiner Qualifikation für die Welt IM 70.3 von Nizza im nächsten Jahr.

Ich nehme auch die Ausfahrt bei Peguera-Herausforderung Dort wollte er die Saison beenden ... aber im T1 wurde er verletzt und musste gehen.

Derzeit ist Fernando bereits genesen und trainiert normalerweise mit 2019, wo er sicherlich viele Erfolge haben wird.

Foto: Facebook Fernando Alarza

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz