Ironman Nachrichten

Anne Haug IRONMAN 2019 Weltmeisterin

Der Deutsche war im vergangenen Jahr Dritter und hat jetzt den Titel gewonnen

Nach dem Männertest wurde der Deutsche Jan Frodeno Hat er seinen dritten Weltmeistertitel erreicht, war es an der Reihe der Frauen, bei denen Anne Haug Er hat den Weltmeistertitel gewonnen.

Die weibliche Rasse wurde total dominiert von Lucy Charles bis zum letzten Teil der Prüfung, wo er mit seinen Verfolgern nicht mithalten konnte. Daniela Ryf Er hat seinen Tag nicht gehabt.

Das Schwimmen

Bei den Frauen war Lucy Charles die erste, die aus dem Wasser ging, dicht gefolgt von Lauren für 8 Sekunden. Bereits bei den 5-Protokollen überließ eine Gruppe von 12-Einheiten mit Sarah True, Anne Haug oder Daniela Ryf 13: 5 der Briten.

Radfahren

Auf den ersten Kilometern erlitt Sarah True einen Reifenschaden und verlor bereits 15 Minuten im Kilometer 7 des Radsportsegments. Zu diesem Zeitpunkt ging Lucy Charles alleine durch 1: 10 auf Brandon und 5: 35 auf McCauley. Daniela Ryf hat 7º an 6: 17 übergeben.

Im kilometerlangen 23 baute Charles seinen Vorsprung auf Brandon weiter auf 1 aus: 42

Die Briten, die den PK 50 passierten, behielten mit 3 die Führung des Rennens: 52 über Brandon und 6 Minuten gingen an einer Gruppe mit Crowley, Haug vorbei. Daniela verschwendete immer noch Zeit und wechselte zu 7: Charles '02.

Zu Beginn des Aufstiegs baute Charles den Vorsprung auf 5 aus: 12 vor Anne Haug, die mit Brandon, Crowley, Simmonds und Lester die zweite Gruppe anführte. Gurutze Frades verbrachte 34º bis 20 Minuten.

In der Runde in Hawi erhöhte Charles seinen Vorteil gegenüber der Haug-Gruppe auf 6: 14, während Daniela Ryf bereits 9: 26 verlor.

Bei der Rückkehr zum T2 verlor Charles allmählich seinen Vorteil, und auf Kilometer 141 gingen die Gruppen von Haug, Bleymehl, Crowley, Lester, SImmonds und Philip auf 5 über: den britischen 52. Ryf wurde Neunter bei 10: 24.

Auf dem Weg durch den Kilometer 167 lag Charles in 7 vorn: 38 an der Spitze von Bleymehl und Crowley, Haug, Phillip und Lester.

Schließlich stieg Lucy Charles als Erste mit 7: 52 vor Daniela Bleymehl, Anne Haug und Sarah Crowley vom Rad, Daniela Ryf wurde Neunte auf 12: 44. Gurutze Frades senkte den 27ª auf mehr als 36 Minuten.

Das Rennen zu Fuß

Auf den ersten 3-Kilometern des laufenden Rennsegments behielt Charles den Vorteil gegenüber Haug bei, der die Gruppe mit einem 26-Vorsprung auf Crowley verlassen hatte.

Im Kilometer 8 schnitt Haug einige Zeit an Charles ab, nun wurde es an 6 gelegt: 20 der Briten.

Auf den folgenden Kilometern gab Charles seine Differenz so aus, dass sie im km 26 endlich von Haug übertroffen wurde.

Von diesem Moment an erhöhte Haug seinen Vorsprung durch den 30-km-Kontrollpunkt mit einem Vorteil von 2: 05. Die dritte Einstufung war Sarah Crowley zu 4: 01 des Deutschen.

Im letzten Teil des Tests fuhr Anne Haug weiter ins Freie, während wir im Kampf um den zweiten Platz ein aufregendes Finalrennen sahen.

Sarah Crownley gelang es im 35-Kilometerrennen, die Briten zu erreichen und einige Meter vor sich zu lassen, obwohl sie es im letzten Teil wieder schaffte, sie zu überwinden.

Schließlich Anne Haug habe den Sieg mit einer Zeit von 8: 40: 10. Die zweite klassifizierte wurde Lucy Charles (8: 46: 44) und drittens Sara Crownley (8: 48: 13) Laura Philipp Es war der vierte.

Schließlich Gurutze Frades Er beendete die 15º-Position mit einem großartigen Comeback im Marathon mit 2: 58: 46 (dem zweitbesten Teil des Segments) und beendete den Test mit einer Zeit von 9: 16: 50. Mit

Top 15 Feminin

1 8: 40: 10 Anne Haug
2 8: 46: 44 6: 35 Lucy Charles-Barclay
3: 8: 48 13: 8 Sarah Crowley
4 8: 51: 42 11: 33 Laura Philipp
5: 8: 54: 44: Heather Jackson
6 8: 55: 33 15: 24 Kaisa Sali
7: 8: 58 38: 18 Corinne Abraham
8 8: 58: 40 18: 31 Carrie Lester
9 9: 08: 30 28: 21 Daniela Bleymehl
10 9 09 06 28 57 XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX: XNUMX Linsey Corbin
11 9: 10: 28 30: 19 Maja Stage-Nielsen
12 9: 13: 20 33: 11 Imogen Simmonds
13 9: 14: 26 34: 17 Daniela Ryf
14: 9: 16 29: 36 Sarah Piampiano
15 9: 16: 50 36: 41 Gurutze Frades

Die Zeiten von Anne Haug

  • Schwimmen: 3,8 km 54: 07 (1 Durchschnitt: 25 100 / m)
  • Radfahren: 180 km 4: 50: 018 (Durchschnitt von 37,2 km / h)
  • 42 km: 2: 51: 07 (4-Durchschnitt: 03 min / km)

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen
schließen