Die Marina von Valencia empfängt mehr als 1.400 beliebte Triathleten

{wbamp-meta name = »image» url = »/ images / stories / news_07 / valencia-triatlon-exit-natacion-marina.JPG» width = »300" height = »150"}

Die olympischen Distanz- und Sprint-Open-Wettbewerbe eröffnen Valencia Triathlon 2017.

Auf der 7.30 am Morgen gingen die ersten Triathleten des olympischen Wettbewerbs an den Start. 790 Männer und Frauen bereiteten sich darauf vor, die Wochenenddistanz des Wochenendes zu genießen, schwimmende 1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer mit dem Fahrrad und 10 Kilometer laufen. Mehr als achtzig Prozent der Teilnahme waren beliebt.

Der erste Triathlet, der die Ziellinie überquert hat, war David Aguilera, aus dem valencianischen Club Tricanet de Berenguer, stoppen die Uhr in 02: 08: 57. Eine Minute später José Olmos, aus dem CT Laboratory SYS, ist mit 02: 09: 21 an zweiter Stelle angekommen. Der Triathlet, der das Podium geschlossen hat, war José Luis Gambacorta, des Bifit Ibiza Triathlon, stoppt den Chrono in 02: 10: 52.

An der Spitze des Frauenpodiums ist die Olympische Distanz gestiegen Rocío Marín, beliebter Triathlet, der in 02: 29: 20 ins Ziel gekommen ist. Gefolgt vom Triathlet des Tuc Triathlon Alice Guillemot, wer hat die Uhr in 02 gestoppt: 34: 27. Der dritte klassifizierte ist der Triathlet des valencianischen Klubs Trivu Isabel HausErreichen des Ziels in 02: 36: 27.

Von der 9 am Morgen haben die 690 Triathleten die Sprintdistanz genommen. Viele von ihnen Debütanten haben sich ins Wasser geworfen, um 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer mit dem Fahrrad und 5 Laufkilometer zu fahren.

Das Männerpodium wurde von den Triathleten des valencianischen Clubs Tripuçol eingenommen. Der Erste, der die Ziellinie überquert hat, war Quique Estarlich, der die Uhr in 01: 05: 13 gestoppt hat, gefolgt von seinem Teamkollegen Adrián Saez, das hat das Ziel in 01 erreicht: 08: 17. Der dritte Triathlet, der die Ziellinie erreicht hat, war Arnau Rosaleny mit einer Zeit von 01: 09: 05.

Im Frauenwettbewerb der Triathlet des Vall d'Uixó Yaiza Saiz war der Gewinner und hat die Uhr in 01: 13: 22 gestoppt. Ana Almer von der Universität von Alicante hat die zweite Position erreicht, die die Uhr in 01: 16: 00 stoppt. In der dritten Position erreichte der Triathlet die Ziellinie Essie Amery.

Formel-1-Rennfahrersegment

Ab der ersten Stunde des Vormittags ist die Marina von Valencia mit Triathleten gefüllt, um die Valencia Triathlon noch ein Jahr Das Schwimmen hat das Dock des Hafens gestickt, um zum Übergang durch die Segelschule hinauszugehen. Die alte Strecke der Formel 1 war die gewählte Route, um die verschiedenen Kilometer Radfahren zu bestreiten. Durch das Dock des Hafens konnten mehr als 1400-Teilnehmer laufen, um die Ziellinie in einer unvergleichlichen Umgebung unter der natürlichen hölzernen Egge, die in der Mariana de Valencia ist, zu betreten.

Das Veles e Vents-Gebäude ist für die Öffentlichkeit ein Balkon, auf dem Sie die drei Segmente des Triathlons genießen können und somit eines der Ziele der neuen Rennstrecken erfüllen.

Das Ziel war einer der aufregendsten Punkte des Morgens, wo wir ein Lächeln, Umarmungen, Tränen gesehen haben, die alle durch die Illusion der getroffenen Ziele verursacht wurden.

Eine morgendliche Session, die der populären Konkurrenz gewidmet ist, die Hauptprotagonisten eines Triathlon-Wochenendes.

Der Wettbewerb wird heute mit der Spanischen Paratriathlon und Age Groups Championship fortgesetzt. Für den Sonntag gibt es die Open Supersprint-Distanztests, bei denen fast 500-Frauen beim Frauen-Triathlon antreten werden. Danach werden diejenigen, die den Valencia Triathlon beenden, die Elite sein, die um den nationalen Titel kämpfen wird.

Weitere Informationen: http://www.valenciatriatlon.com/

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen