Drei Spanier haben die spanische Flagge bei der Langdistanz-Weltmeisterschaft am Wochenende in Henderson (USA) verteidigt

Miguel Blanchart und Richard Calle erreichten in diesem Test eine Top20 und erreichten den 12. bzw. 15. Platz. Peru Alfaro hat die Strecke nicht beendet.

In der Männerkategorie hat sich ein wohlverdientes Podium für den Amerikaner Jordan Rapp (05:00:15 Uhr), der nach einem Autounfall im letzten Jahr zwei Liter Blut verloren hatte, auf spektakuläre Weise erholt und dieses Jahr 2011 erreicht Drei erste Plätze auf dem Podium, darunter der Titel des Triathlon-Weltmeisters 2011.

Zweiter Platz für den Australier Joe Gambles und dritter Platz für Sylvain Sudrine, einen französischen Triathleten, den wir bei der Half Challenge im vergangenen Mai in der spanischen Stadt Calella auf den ersten Podiumsplatz klettern sahen.

In der Kategorie Frauen erreichte die Engländerin Rachel Joyce mit einer Gesamtzeit von 05:34:15 die Ziellinie auf dem ersten Platz, gefolgt von der ebenfalls englischen Leanda Cave und der Amerikanerin Meredith Kessler.

 

An einem kalten Tag in der Wüste von Nevada, in den Stunden vor dem Wettkampf, wurde beschlossen, aufgrund der niedrigen Wassertemperaturen einige Änderungen an der Rennstrecke vorzunehmen. Aufgrund dieser Umweltbedingungen beschloss die Organisation, das Schwimmsegment abzusagen und die Sicherheit ihrer Triathleten vor den Wettkampf zu stellen.

 

Spanien hat zwar den europäischen Langstrecken-Triathlon-Meister Miquel Blanchart sowie den dritten Platz, Peru Alfaro, und Triathleten von anerkanntem Prestige in der Langdistanz wie Richard Calle, Virginia Berasategui und Eneko Llanos, unter anderem Großbritannien und Dänemark, behaupten nach diesem Test ihre Führung als erfolgreichste Nationen bei ITU-Langstrecken-Weltmeisterschaften.

Weitere Informationen zur Langstrecken-Triathlon-Weltmeisterschaft und Ergebnisse:

http://www.triathlon.org/events/event/2011_henderson_itu_long_distance_triathlon_world_championships/

Wir können diese Notiz nicht schließen, ohne zu erwähnen, dass wir nächstes Jahr die Langstrecken-Weltmeisterschaft in Spanien genießen können. Dieser Test wird am 29. Juli 2012 von Vitoria gehostet. Weitere Informationen zum Test finden Sie unter: http://www.triatlonvitoria.es/2012/ingles/presentacion.html

„Mein Traum, seit ich in der Welt des Triathlons angefangen habe, war es, ein großartiges Event in meinem Land zu Hause zu spielen. Es gibt viele Stunden Training auf diesen Straßen, diesen Straßen, dieser Natur, die Vitoria-Gasteiz umgibt und immer an Herausforderungen denkt, die Tausende von Kilometern von hier entfernt sind. Jetzt ist mein Traum wahr geworden und meine Stadt Vitoria-Gasteiz und mein Land Araba sind Gastgeber der Langstrecken-Triathlon-Weltmeisterschaft.

Ich lade Sie in mein Haus ein, ich lade Sie ein, meinen Traum zu teilen "

Eneko Llanos

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz