Timo Bracht, Gewinner des Ironman Lanzarote 2011

Die zwanzigste Ausgabe des Ironman Lanzarote wird für den Rekord in Erinnerung bleiben, den Timo Bracht gebrochen hat. Der Deutsche hat alle Rekorde des härtesten Triathlon-Events der Welt pulverisiert und einen neuen Rekord aufgestellt. Timo benötigte 8 Stunden, 30 Minuten und 34 Sekunden, um die 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen zu absolvieren. Nicholas Peter Ward war das zweite Jahr in Folge der beste Kanarienvogel, als er als Fünfter die Ziellinie überquerte. Gregorio Cáceres musste sich mit dem sechsten Platz zufrieden geben.

Am Samstag um 07:00 Uhr startete eine neue Ausgabe des Ironman Lanzarote Canarias Triathlon und ungefähr 1.500 Triathleten waren diejenigen, die sich ins Meer stürzten, um den als anspruchsvollsten Triathlon-Test zu absolvieren. Vom ersten Moment an war der Deutsche Konstantin Bachor für die Leitung des Tests verantwortlich. Das Schwimmsegment beendete es mit einer Zeit von 46 Minuten und 31 Sekunden.

Das Fahrradsegment diente Konstantin Bachor und Timo Bracht und eröffnete einen erheblichen Unterschied gegenüber den übrigen Teilnehmern. Gregorio Cáceres schien das Podium dieser Ausgabe anstreben zu können, und im Famara-Gebiet belegte er auf halber Strecke den dritten Platz in der Klassifizierung. Der Triathlet aus Lanzarote fiel im Laufe der Kilometer auseinander.

 

Konstantin Bachor absolvierte zuerst das Radsegment und benötigte eine Zeit von 4:47:28, um die 180 Kilometer der Strecke zu absolvieren. Er schlug seinen Landsmann Timo Bracht um etwas mehr als drei Minuten und den Rest der Teilnehmer um mehr als 15 Minuten. Gregorio Cáceres verlor am Ende dieses Segments mehr als 21 Minuten.

Die Distanz zwischen Timo Bracht und Konstantin Bachor war nicht unüberwindbar und Timo brauchte nur die erste Runde der Fußrennstrecke, um Konstantin einzuholen und zu überholen. Timo hatte einen kometenhaften Lauf und konnte damit mit einer Zeit von 08:30:34 als Erster die Ziellinie überqueren. Eine Marke, die einen neuen Rekord auf dem Ironman Lanzarote bedeutet. Konstantin Bachor und Esben Hovgaard komplettierten das Ironman Lanzarote Podium.

Nicholas Peter Ward Fünfter und Gregorio Cáceres Sechster

Die diesjährige Ausgabe des Ironman Lanzarote forderte die beiden teilnehmenden professionellen Conejeros auf, um das Podium und sogar um den endgültigen Sieg zu kämpfen. Es konnte nicht sein und sowohl Nicholas Peter Ward als auch Gregorio Cáceres hatten keinen Tag. Nicholas hatte ein sehr schlechtes Gefühl im Schwimm- und Radsegment und fühlte sich nur so wie beim Marathon.

In der letzten Runde des Kurses holte Nicholas Peter Ward Gregorio Cáceres ein und überquerte als Fünfter die Ziellinie. Nico benutzte eine Zeit von 09:02:44. Er schlug seinen Teamkollegen Gregorio Cáceres in nur einer Minute, der sich mit dem sechsten Platz im General des Ironman Lanzarote 2011 zufrieden geben musste.

Quelle: Lavozdelanzarote

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben