Für die Jaca-Candanchú Winter-Triathlon-Meisterschaft in Spanien bleibt nur noch eine Woche

Mehr als 50 Institutionen, Organisationen und Unternehmen sind an der Organisation des Jaca-Candanchú Winter Triathlon beteiligt. Die Feier dieses Sportwettbewerbs, der 12 Jahre nach seiner letzten Ausgabe wieder in den Kalender zurückkehrt, mobilisiert einen Großteil der Jacetan-Gesellschaft. Die Gemeinden des Tals, der Region, der staatlichen Sicherheitskräfte und -behörden, des Katastrophenschutzes, des Skigebiets Candanchú, der Sportvereine von Valle und mehr als 50 Unternehmen, die die Organisation sponsern und mit ihr zusammenarbeiten, werden es ermöglichen, dass sie erneut zwischen den Organisationen umstritten wird Triathlon, der zu einem internationalen Maßstab wurde und im Jahr 2000 zur Weltmeisterschaft wurde.

Bei dieser Rückkehr zeigt der Jaca-Candanchú Winter Triathlon als Einführungsschreiben nichts weniger als den Streit um die spanische Meisterschaft der Modalität.

Der Wettbewerb beginnt am Samstag, den 21. um 10 Uhr mit dem Start der Frauenkategorie, während die Männer 45 Minuten später starten. Die Triathleten werden einen ersten Abschnitt des 15 km langen Laufs abdecken, der aus 10 Runden einer 5 km langen Strecke besteht, die praktisch durch das gesamte historische Zentrum von Jaca führt, beginnend mit der Calle Mayor, wo sich der Start befindet Durch die Tür des Rathauses, die durch die Plaza de la Catedral, die Avenida Jacetania und nach einer neuen Passage durch die Calle Mayor führt, wandern die Athleten an anderen emblematischen Orten der Stadt wie der Kirche von Santiago oder der Plaza del Marqués de la vorbei Kette.

Gegen 11:20 Uhr fahren die ersten Triathleten zur Plaza Biscós, um ihre Fahrräder nach Candanchú zu bringen. Nach dem Verlassen der Kreisverkehre von La Tejeria werden sie auf die Nationalstraße N-330 fahren, die von diesem Moment an den Verkehr in Aufstiegsrichtung zum Hafen von Somport schrittweise unterbricht, wo die letzten Triathleten voraussichtlich gegen 14:00 Uhr eintreffen. : XNUMX, zu diesem Zeitpunkt ist die gesamte Nationalstraße auch bergauf verkehrsfrei.

Die Abfahrtszeit wurde verschoben, um den Verkehrsteilnehmern, die zu den Skigebieten Astún und Candanchú fahren, den geringstmöglichen Schaden zuzufügen. Daher wird darauf bestanden, dass sie vorher zu den Bahnhöfen fahren 11:15 Uhr, damit sie nicht vom Schnitt der N-330 betroffen sind. Die Straße nach Jaca bleibt nach unten immer offen.

Nach diesen 33 km Radfahren werden die Teilnehmer dank der Zusammenarbeit mit dem Hauptquartier der Gebirgstruppen in der Candanchú-Militärabteilung ihre Fahrräder gegen Skier austauschen. Mit den Skiern fahren sie auf die Langlaufstrecke Candanchú und überqueren das Gebiet Pista Grande, wo sie drei Runden auf 3.300 Metern fahren. Dank der Arbeit der Station sind sie in perfektem Zustand für das nordische Skifahren. . Nach 10 km Laufen, 33 km Radfahren und weiteren 10 km Langlaufen erreichen die Triathleten die Ziellinie im Candanchú Biathlon Stadium.

Die Straßen von Jaca, insbesondere die Calle Mayor und die Plaza Biscós, wo der spektakuläre Übergang vom Laufen zum Radfahren stattfinden wird, die Kreuzungen der Städte Castiello, Villanúa und Canfranc, die Passage durch Pista Grande in Candanchú und das Biathlon-Stadion wird der am besten geeignete Ort für die Öffentlichkeit sein, um den Wettbewerb mitzuerleben.

Bisher wurden mehr als 1 Anmeldungen mit 200 Frauen und Sportlern jeden Alters registriert. Seit dem vergangenen Dienstag dürfen sich nicht-föderierte Athleten im Triathlon anmelden, was vielen ehemaligen Triathleten, die den klassischen weißen Triathlon in Jaca gelaufen sind, und anderen Teilnehmern, die sich dieser schwierigen Herausforderung stellen möchten, die Möglichkeit bietet.

Für weitere Informationen www.jacatriatlon.org und Inschriften in www.triatlon.org

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben