Zoggs Schwimmbrille
Club La Santa Vuelta Radfahren Lanzarote 2024
Straßensurfer

Rubén Ruzafa Zweiter im XTERRA USA 

An diesem Wochenende die XTERRA USA Meisterschaft in der Stadt Avon, Colorado, wo der Sieg errungen wurde Sullivan Middaugh (USA) bei Jungen und für Lesley Paterson (GBR) bei Mädchen. 

Bei den Herren ging der Sieg an Sullivan Middaugh mit einer Zeit von 2:15:33, gefolgt von den Spaniern Rubén Ruzafa (2: 17: 14) und für Sam Osborne (2: 18: 44) 

Der Tag begann damit, dass Sam Osborne aus dem Wasser stieg, dicht gefolgt von Timothy O'Donnell und Keller Norland.  

Es war jedoch die Leistung von Rubén Ruzafa y Sullivan Middaugh derjenige, der das Rennen markierte.  

Beide Athleten lieferten sich im Radsport ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei Ruzafa, der siebenfache Weltmeister, das Rennen anführte.  

Trotz Middaughs Versuchen, die Führung zu übernehmen, behielt Ruzafa die Kontrolle und bestimmte das Tempo und die Ideallinie.  

Am Ende gelang es Middaugh, Ruzafa im Fußrennen zu überholen und sich seinen Sieg zu sichern. 

Rubén kommentierte Netzwerke: 

"Sehr zufrieden mit meinem Rennen und meinem Ergebnis. Es war nicht einfach, ein gutes Ergebnis zu erzielen, aber es hat geklappt.

Mit @sullivanmiddaugh war es ein harter Lauf vom Schwimmen bis zum Sieg im Lauf. 

Beim Schwimmen startete ich 1'30 hinter @samosborne7, schaffte es aber im ersten Drittel des Radfahrens, die Führung zu übernehmen.  

Ich habe versucht, Sullivan auf dem Fahrrad freizulassen, aber es gelang mir nicht und wir riskierten es zu Fuß. Sullivan landete dazwischen bei km 2 und ich blieb auf dem zweiten Platz. "

Herren 5 Top

Post Athlet Endzeit Unterschied
1 Sullivan Middaugh 2:15:33 -
2 Ruben Ruzafa 2:17:14 + 1: 41
3 Sam Osborne 2:18:44 + 3: 11
4 Kieran McPherson 2:23:09 + 7: 36
5 Porter Middaugh 2:23:24 + 7: 51

In der weiblichen Kategorie  Lesley Paterson aus Großbritannien siegte mit einer Zeit von 2:44:50, Samantha Kingford (2:45:05) aus Neuseeland wurde Zweiter und Suzie Snyder (2:48:21) Vereinigte Staaten Dritter. 

Top 5 weiblich

Post Athlet Endzeit
1 Lesley Paterson, GBR 2:44:50
2 Samantha Kingford, Neuseeland 2:45:05
3 Suzie Snyder, USA 2:48:21
4 Aneta Grabmüller, Tschechische Republik 2:54:03
5 Maria Doring, DE 2:55:17

Ruzafa rückt im Ranking auf den vierten Platz vor 

Mit diesem Sieg verbesserte sich Middaugh um vier Plätze auf den zehnten Platz in der XTERRA-Weltcup-Rangliste.  

Auf der anderen Seite die Spanier Ruzafa rückt auf den vierten Platz vor der Rangliste. 

XTERRA-Rangliste für Herren 

  • Arthur Serrieres – WR: 1 – 414 Punkte 
  • Felix Forisier – WR: 2 – 402 Punkte 
  • Jens Emil Faultier Nielsen – WR: 6 – 391 Punkte 
  • Ruben Ruzafa Cueto – WR: 4 – 384 Punkte (+2) 
  • Kieran McPherson – WR: 14 – 301 Punkte (+4) 

 Rangliste weibliche XTERRA

  • Alizee-Pasteten – WR: 2 – 456 Punkte 
  • Loanne Duvoisin – WR: 4 – 425 Punkte 
  • Feierlicher Billouin – WR: 1 – 418 Punkte 
  • Martha Mendito – WR: 5 – 352 Punkte 
  • Suzie Snyder – WR: 15 – 314 Punkte (+1) 

 Letzter vollständiger Test der Schaltung 

XTERRA USA war das letzte Volldistanz-Event im XTERRA-Weltcup-Kalender vor den XTERRA-Weltmeisterschaften in Italien, das den Short Track am 21. September und die Volldistanz am 23. September umfasst. 

 

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben