Riazor ist Gastgeber der spanischen Sprint- und Staffelmeisterschaften

An der Küste von Coruña, von der Riazor-Bucht bis zum Millennium-Obelisken, werden die spanischen Staffel- und Sprint-Triathlon-Meisterschaften (in den Kategorien Elite, Sub-23 und Altersgruppen) ausgetragen.

Heute findet der Staffelwettbewerb mit Abfahrten aus der Riazor-Fronton-Zone um drei Uhr nachmittags (offene Männer), viereinhalb Uhr (weibliche Elite), 16.35h (offene Frauen) und sechs Uhr nachmittags (männliche Elite) statt. Morgen ist der Sprint mit den nationalen Serienkadetten und Juniorenmännern; Altersgruppen; weibliche Elite; nationale Kadettenserien und Junior-Frauenserien; weibliche Altersgruppen und männliche Elite.

Unter den Teilnehmern der spanischen Meisterschaft ist Javier Gómez Noya, der das Wochenende nutzen wird, um die nächste Runde der Weltmeisterschaft vorzubereiten, die am 4-Tag in Madrid stattfindet.

Jesús Pomar wird ein weiterer Athlet sein, der in der männlichen Tabelle berücksichtigt werden muss. Bei Frauen wird die Anwesenheit von Aida Valiño hervorgehoben, die nach etwa acht Monaten aufgrund einer Verletzung der Achillesferse wieder zum Wettbewerb zurückkehrt. und von Saleta Castro, die vor wenigen Tagen an der Weltmeisterschaft der Triathlon-Cros in der Extremadura teilgenommen hat.

Die galizischen Vertreter des spanischen Teams in Monterrey (Mexiko), die kurz vor der Teilnahme an der Weltmeisterschaft stehen, werden in der A Coruña ausstehen. Unter ihnen sind Óscar Vicente, Antón Ruanova, Iván Raña, Estefanía Domínguez und Marta Jiménez.

Die Strecke ist so angelegt, dass Sportler gute Noten eintragen können.

Quelle: http://www.lavozdegalicia.es

triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen
schließen