Anna Noguera, Cristóbal Dios und Albert Moreno, spanische Tricks in der europäischen Mittelstreckenmeisterschaft von Ibiza

Der letzte ITU-Test des Jahres in Spanien, die European Middle Distance Championship auf Ibiza mit drei spanischen Triathleten

Nach und nach geht die Triathlon - Saison zu Ende, und am kommenden Sonntag wird die Mittelstrecke an der Reihe sein, um den letzten Wettbewerb des Jahres in Spanien zu bestreiten Europameisterschaft von Ibiza MD Triathlon

Der Wettbewerb beginnt am Strand von Ses Figueretes auf Ibiza, mit einem der spektakulärsten Schwimmwettbewerbe des spanischen Kalenders. Die Triathleten werden in einer Runde von 1.900 um die Insel Ses Rates schwimmen. Danach findet der Radsportsektor im Inneren der Insel Ibiza statt, wo sich 2 auf einer harten Strecke von 40km mit kurzen und harten Pisten abwechseln wird. Schließlich besteht das Rennen aus 4-Kurven von 5km, die zwischen dem Strand von Ses Figueretes, dem Zentrum von Ibiza und dem Yachthafen verlaufen.

In der Herren-Kategorie gibt es 25-registrierte Triathleten. Die Favoriten sind die Belgier Diego Van Looy, der Belarussische Aliaksandr Wassiljewitsch, der Ukrainer Viktor Zyemzew, der Russe Ivan Tutukin und der Slowene Jarolav Kovacic. Auf der spanischen Seite Cristóbal Dios y Albert Moreno Sie werden die Vertreter sein.

In der weiblichen Kategorie 12 Triathleten auf der Startliste, mit dem dänischen Camilla Pedersen und der Belgier Alexandra Tondeur als große Favoriten. Sie streben auch nach dem Podium Belarusian Hanna Maksimava und die Briten Alice Hector. Anna Noguera Es wird der spanische Vertreter sein.

Schließlich müssen wir auch die Teilnahme von zwei spanischen Paratriathleten erwähnen, Gaspar Vañó in PT5 und Dani Molina, der seit Mai von 2017 in ITU-Tests ungeschlagen ist.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben