Der Mallorca 140.6 Triathlon, der einzige Langstrecken-Triathlon auf den Balearen, kehrt morgen nach Playa de Muro zurück

Die zweite Auflage der erwartet Mallorca 140.6 Triathlon es wird morgen Samstag ab 8 Uhr wieder in Playa de Muro gespielt.

Es wurde offiziell präsentiert im Hotel Viva Blue bezüglich der Rückkehr des Langstrecken-Triathlons auf die Balearen mit dem Teilnahme von etwa 400 Athleten, von denen praktisch 60 % ausländische Triathleten sind, und mit einer weiblichen Beteiligung von mehr als 20 % zwischen den beiden Distanzen, aus denen der Wettbewerb besteht.

An der offiziellen Siegerehrung nahmen teil Miguel Porquer, Bürgermeister von Wall; Margalida Ballester Bauza, zweiter stellvertretender Bürgermeister und Stadtrat für Tourismus; Guillem Mercadal, kaufmännischer Leiter von Viva Hotels; David Thompson, Rennleiter und Manager von Kumulus (Organisator), Ignacio Colom, Präsident des FETRIB; und die Sportler Ivan Raña, ehemaliger Triathlon-Weltmeister und Botschafter des Mallorca 140.6 Triathlon, Claudia Striekwold, Ramón Ejeda und Ander Irigoyen, die zu den Favoriten auf den Sieg gehören.

2-Abstände

Zum zweiten Mal besteht der Mallorca 140.6 Triathlon aus zwei Distanzen und erhält diesen Namen von den Gesamtkilometern, die sie in der Kategorie „Königin“ des Tages zurücklegen müssen und deren Start um 8 Uhr morgens ist.

Die Triathleten müssen 3.800 Meter Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen zurücklegen, was 140,6 Gesamtmeilen entspricht, was 226 Kilometern entspricht.

Der „halbe“ Wettkampf entspricht nur der Hälfte der Distanzen in jeder der Disziplinen (1.900 Meter Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen).

spektakuläre Touren

Die Strecke ist spektakulär und sehr schnell. Es beginnt mit dem Schwimmabschnitt im kristallklaren und ruhigen Wasser des Mittelmeers in Playa de Muro und geht weiter mit dem Radfahren durch Städte wie Muro, Santa Margalida, María de la Salut, Sineu, Llubí, Inca, Búger und Sa Pobla.

Das Fußrennen findet nach dem zweiten Übergang in der Umgebung von S'Estany Gran statt, bis zur Ziellinie auf der Plaza del Ajuntament de Playa de Muro.

Die ersten Triathleten der „halben“ Distanz überqueren die Ziellinie vor 12 Uhr, die ersten der 140.6-Distanz gegen 16 Uhr.

Niveau Profis

Unter den Profis, die auf der Langdistanz um den Sieg kämpfen, stechen die Namen der balearischen Triathleten hervor Joan Nadal (zweitplatziert in der letzten Ausgabe) und Hauptfavorit auch 2022, und Carlos Lopez, der das Rennen letztes Jahr bis zum Fußrennen anführte, als er mit körperlichen Problemen aufgeben musste.

Er wiederholt auch Baskisch Ander Irigoyen, der 2021 als Dritter ins Ziel kommt und in guter Verfassung auf Mallorca ankommt.

Die spanische Triarmada vervollständigt es Ramón Ejeda, Carlos Aznar y Francisco Fernández-Cortes.

Unter den internationalen Profis sticht der Deutsche heraus Marc Unger, schwedisch Martin Strandlind y Dennis Anderson oder der Pole Kacper Adam, der ebenfalls versuchen wird zu gewinnen.

In der weiblichen Kategorie die Holländer Claudia Striekwold könnte der große Dominator auf der Halbdistanz sein, während der Sieger der 140.6-Distanz der letzten Ausgabe, Marion tuin, wird er nicht starten können, da er sich derzeit von körperlichen Problemen erholt, die ihn daran hindern, seinen ersten Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen.

10.000 € in Preisen

Für die Erstklassierten in der Profi-Kategorie der Distanz 140.6 hat die Organisation Geldpreise im Gesamtwert von 10.000 € ausgelobt, und es gibt eine lustige cSonderkategorie „Vintage“ für jene Triathleten, die Fahrräder und Ausrüstung aus den 80er und 90er Jahren nutzen, als Hommage an die Pioniere dieses Sports.

Zu den Besonderheiten, die den Mallorca 140.6 einzigartig machen, gehört die umfassende Zugkontrolle (zum Rad gehen), die im Radsportsegment völlig verboten ist.

Der Mallorca 140.6 Triathlon wird von Kumulus mit Unterstützung der Stadtverwaltung von Playa de Muro und mit Unterstützung der Agentur für Tourismusstrategie der Balearen und des Wiederaufbau-, Transformations- und Resilienzplans der spanischen Regierung organisiert.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben