• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Pablo Dapena „Ich fühlte Angst und mein Kopf löste sich vom Körper“

Triathletin Pablo Dapena Er hat in seinen sozialen Netzwerken veröffentlicht, was ihm in der Vergangenheit passiert ist Herausforderung Salou, wo er sich vor Ende des Tests zurückzog.

Das hat Pablo gesagt.

"Sie sagen, dass soziale Netzwerke nur die schöne Seite unseres Lebens zeigen und die B-Seite verbergen, das wird nicht auf mich zutreffen.

Ich habe viele Nachrichten darüber erhalten, was mir letztes Wochenende bei @challengesalou passiert ist, was wäre, wenn die Verletzung wäre, was wäre, wenn es einen Zusammenbruch gäbe ... Nein, nichts dergleichen, ich fühlte Angst und mein Kopf war vom Körper getrennt und es war unmöglich, weiter zu pushen . Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich dieses Gefühl hatte.

Das Erste ist, das Problem zu erkennen.
Es wird oft gesagt, dass Sportler alles bewältigen können, was sie uns entgegenwerfen, und noch mehr. Mag sein, aber wenn sich der Ballon zu sehr aufbläst, explodiert er schließlich, und ich bin ein perfektes Beispiel für diesen Ballon.

Wer mich kennt, weiß, dass ich entweder schwarz oder weiß bin, dass man bei allem, was man tut, entweder 100 % gibt oder besser beiseite tritt. Seit einiger Zeit habe ich das Gefühl, dass mir Kapitel im Leben von Tomás (meinem Sohn) fehlen, weil er versucht hat, meine beste sportliche Version zu übertreffen, und das ist etwas, was mein Kopf nicht zulassen kann, daher sehr wahrscheinlich die Unterbrechung am vergangenen Sonntag in Salou .

Die zweite Sache ist, sich in die Hände von Profis zu begeben.
In dieser Situation befinden wir uns heute. Glücklicherweise ist es etwas, das immer häufiger zu beobachten ist und sich in der Gesellschaft immer mehr normalisiert. Finden Sie Lösungen für Probleme mit verschiedenen Tools von Agenten außerhalb meiner persönlichen Situation.

Der dritte Schritt besteht darin, das Problem zu lösen."

Wir von Triathlon News wünschen Ihnen eine baldige Genesung und senden Ihnen viel Kraft vom gesamten Team.

Button zurück nach oben