Der japanische Triathlet Tsudoi Miyazaki stirbt, nachdem er überfahren wurde

Ich war 25 Jahre alt und machte einen Triathlon-Campus in Frankreich

Word Triathlon hat die traurige Nachricht vom Tod des jungen japanischen Triathleten veröffentlicht Tsudoi Miyazaki.

Nur mit 25 Jahre starben am 27. Juli in Frankreich, als sie während eines Fahrradtrainings in der Nähe von Orleans von einem Fahrzeug angefahren wurde.

Miyazaki war in einem Trainingslager in Frankreich, nachdem er letztes Wochenende am Pontevedra World Cup teilgenommen hatte.

Sie begann im College mit dem Triathlon, gewann 23 die japanischen U-2019-Triathlon-Meisterschaften und sollte in Zukunft eine Hochleistungs-Triathletin werden, mit dem Ziel, bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris und den Olympischen Spielen 2028 in Los Angeles Medaillen zu gewinnen.

Bezüglich der Umstände des Unfalls untersuchen die lokalen Behörden zusammen mit World Triathlon und dem japanischen Verband.

Von Triathlon News sprechen wir Familie und Freunden unser tiefstes Beileid aus.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen