Melina Alonso, im High Performance Center von Madrid.

"Wohin Sie auch gehen, es herrscht eine sportliche Atmosphäre"

Das brillante Ergebnis von Melina Alonso war ihre Eintrittskarte in die Blume Residence in Madrid. Ab diesem Montag ist ein Bogenschütze sein neuer Mitbewohner.

Sie beendete ihre Saison mit der Bronzemedaille bei der Junioren-Duathlon-Weltmeisterschaft in Gijón, einem sportlichen Erfolg, der seine akademische Belohnung erhalten wird, da sie nächstes Jahr Physiotherapie studieren kann, da sie als Hochleistungssportlerin gilt. "Wir müssen die Einrichtungen, die sie uns bieten, sehr schätzen", erkennt eine Ferrolana an, die weiß, was es sie gekostet hat, einzutreten, da es in der Blume nur Stipendien für 12 Triathleten gibt. "Damit jemand eintreten kann, muss er eine andere Person rausschmeißen, und hier sind sehr gute Leute."

Alles konzentriert sich jetzt darauf, sein Niveau zu verbessern, was er am Ende seiner Juniorenphase brauchen wird, um Teil der Sub-23-Kategorie zu werden. Daher wird die Anforderung in jedem Rennen erhöht. „Ich werde nicht mehr nur mit den U-23 fahren, sondern auch mit der Elite, weil wir alle zusammen ausgehen. Die Klassifizierung ist unter 23, aber um mithalten zu können, muss man mit allen mithalten. “

Teilen Sie Arbeitsstunden mit Triathleten vom Format von Junioren-Weltmeistern Fernando Alarza y Mario Mola -der auch um einen Platz bei den nächsten Olympischen Spielen kämpft-, Vicente Hernández –Junior-Europameister-, Carolina Routier –aktuelle Meisterin der spanischen U23-, Galicier Uxío Abuín –Duathlon-Juniorenweltmeister- oder verspricht wie Anna Godoy, David Castro oder Nan Oliveras, machen La Blume zum besten Ort für Melina Alonso, um sich diesem Kategoriesprung zu stellen.

Nach einem Jahr, in dem die Juniorin aus Ferrol einen achten Platz bei der Europameisterschaft, der spanischen Triathlon-Meisterschaft, der galizischen Meisterschaft - als absoluter Zweitplatzierter - erreichte, ihre jüngste Bronze im Duathlon-Weltcup, zu der wir hinzufügen müssen ihre Gefährtinnen Camila Alonso, Miriam Casillas, Estefanía Sande, Eva Teijeiro und Sara Velo, der Aufstieg in die erste Liga des Ferrol Triathlon-Frauenteams in der Clubs League, Silber in der spanischen Sprintmeisterschaft und der dritte Platz bei der Copa del Rey in der Stadt des Departements - als Jüngste team- wird Melina daran arbeiten, international noch einen Schritt weiter zu gehen.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz