Mario Mola debütiert morgen in MD beim Challenge Paguera

700 Teilnehmer werden an diesem Test teilnehmen

 

 

Heute Morgen fand im Casal de Paguera die Pressekonferenz zur Vorstellung der zweiten Ausgabe der Challenge Paguera-Mallorca statt.

Unter den Teilnehmern haben teilgenommen Mario Mola, der in der Distanz debütiert und in usyas Aussagen „mit großer Begeisterung... es ist eine andere Distanz als die, die ich morgen in Paguera bestreiten werde, aber ich nehme sie mit großer Begeisterung und Motivation an und ich habe gearbeitet und den Wettbewerb vorbereitet.“

Mario Mola Er sieht seinem Debüt auf der Mitteldistanz „mit großer Begeisterung entgegen … es ist eine andere Distanz als die, die ich morgen in Paguera bestreiten werde, aber ich nehme sie mit großer Begeisterung und Motivation an und habe hart gearbeitet und mich auf den Wettbewerb vorbereitet.“

Der Zweitplatzierte der Weltmeisterschaft 2014 und 2015 hob die Rundstrecken hervor: „Es ist ein Glück, zu dieser Jahreszeit, im Oktober, im offenen Wasser schwimmen zu können. Ich denke, das ist an wenigen Orten möglich.“ Auf die Rundstrecken angesprochen, sagte er: „Es ist trotz der Distanz eine sehr angenehme Rundstrecke – ich bin nicht daran gewöhnt –, aber die Rundstrecken laden zum Genießen ein, da sie Anstiegsabschnitte mit Flachabschnitten verbindet … sehr abwechslungsreich.“ .

Marcel Zamora, ein spanischer Langstrecken-Benchmark mit einer großen Erfolgsbilanz in dieser Modalität, gab zu, dass er in die Gegend verliebt sei, in der er bei früheren Gelegenheiten trainiert habe: „Es ist eine Strecke, die dankbar ist.“ Es ist hart, es war in zwei Teile geteilt, mit einem härteren ersten Teil innen und einem ziemlich schnellen zweiten Teil.“ Unter seinen Hauptgegnern möchte ich die Anwesenheit von Mola auf der Startliste hervorheben, unter anderem zusammen mit Filip Ospaly oder Giulio Molinari.“

Schließlich Maja Bühne Nielsen, Bronzemedaillengewinner der Ausgabe 2014, bestätigte seinen guten Moment mit den Worten: „Ich möchte unbedingt antreten und bin sehr glücklich, wieder hier zu sein. Ich fühle mich sehr fit und bereit, morgen alles zu geben.“

Eine Ausgabe 2015, die morgen um 9:00 Uhr beginnt. Der Start befindet sich am Strand von Torà in der Gemeinde Paguera. Nach 1 km Schwimmen geht es am Strand von La Romana los und in Richtung des ersten Übergangs. Von da an starten die Triathleten zur beeindruckenden und anspruchsvollen Radstrecke.

Ein kurvenreicher Abschnitt von 90 km, sehr technisch, der steile Hänge durchquert und einen Abschnitt durchquert, der Berge, Naturlandschaften am Fuße der Serra de Tramuntana (UNESCO-Weltkulturerbe), traditionelle Städte wie das berühmte Es Capdellà, die Küste und einiges mehr vereint Zu den bekanntesten Touristenzentren Europas gehören Palmanova, Magaluf, El Toro und Santa Ponça. Den Abschluss bildet ein 21 km langer Lauf zu Fuß in der Nähe von Paguera.

Weitere Informationen;

 

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen