Die Paratriarmada holt 8 Medaillen im Avilés Duathlon World Cup 2021

Sechs Gold- und zwei Silbermedaillen wurden von den Paratriathleten aus Spanien gesammelt, die an den Duathlon-Wettkämpfen der Avilés Duathlon Weltmeisterschaft 2021.

Die Vertretung des spanischen Triathlonverbandes erzielte den Triumph in der PTS3-Kategorie mit Kini Carrasco, das innerhalb von acht Tagen seine dritte Weltmeisterschaft hinzufügte und den einzigen internationalen Titel erreichte, der in diesem Jahr fehlte, nachdem er zuvor zum Meister von Spanien und Europa ernannt worden war.

Zusätzlich zu den Goldstücken von Francisco Jesus San Nemesio in PTS4; Antonio Francisco Garcia Rubio y Cristina Miranda in PTS5; Robert Serum, mit Ihrem Guide Izquierdo in PTSVI; und José Cristóbal Ramos bei PTWC. Rafa Solis, in PTS5, und Manuel Alfonso, bei PTWC erreichten sie jeweils Silbermedaillen.

Das einzige nicht-spanische Gold war PTS2, eine Kategorie ohne Teilnahme von FETRI-Athleten, und wurde vom Franzosen Geoffrey Wersy gewonnen.

In der Kategorie Juniorinnen wurde die slowenische Athletin Monika Bartol mit dem Titel Weltmeisterin ausgezeichnet.

Die Polin Maja Wasik und die Italienerin Eleonora Dimarchi komplettierten das Podium. Lucia Acosta war auf Platz sechs die beste Spanierin.

Bei den Herren holte sich der Brite Ben Cumberland Gold bei den Junioren, gefolgt von den Belgiern Wout Gielen bzw. Simon Martin. Bester Spanier war Nicolás Heredero, Neunter im Test.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben