Triathlon Nachrichten

Katie Zaferes Triathlon-Weltmeisterin 2019

Die amerikanische Triathletin hat heute den Sieg und ihren ersten Weltmeistertitel gewonnen

Nach dem Streit um den Männertest wo Kristian Blummenfelt Sie hat den Test gewonnen, Vicent Luis den Weltmeistertitel und die Spanier Mario Mola, Javier Gómez Noya und Fernando Alarza den zweiten, dritten und vierten Platz der Welt. Der Frauentest war an der Reihe, bei dem Katie Zaferes die große Favoritin war.

Die Nordamerikanerin hatte 755 Punkte Vorsprung vor Jessica Leartmonth und war es wert, im Test die 12. zu sein, solange die Briten nicht gewannen.

Am Start hatten wir zwei Spanier Miriam Casillas und Anna Godoy.

Zaferes hat 5 Siege und einen zweiten Platz in der Saison erzielt, was zeigt, dass sie die regelmäßigste Athletin in der Wachtturm-Gesellschaft war.

Jessica Leartmonth kam als erste aus dem Wasser, gefolgt von Lopes Vitoria und Talyor Spiviey in einer sehr engen Gruppe.

Im Radsport hat Leartmonth von Anfang an versucht, alleine zu fahren. Hinter einer Gruppe von 7 Einheiten mit Zaferes, Taylor, Duffy oder Nicola Spirig, die in der ersten Runde 8 Sekunden vergingen.

Kurz darauf gelang es ihnen, sie zu erreichen. Von dort aus bildete sich eine Gruppe von 7 mit Duffy, Zaferes, Spivey, Leartmonth und Taylor Brown mit einem Vorsprung von 35 Sekunden gegenüber der Verfolgungsgruppe.

Schließlich erreichte eine Gruppe von 5 Einheiten mit Duffy, Zaferes, Taylor, Leartmonth und Lopes T2 mit einem Vorsprung von 51 Sekunden gegenüber der Verfolgungsgruppe.

Zu Beginn des Fußrennens verließen die ersten drei der Rangliste Lopes und Flora Duffy. Der Kampf um den zweiten Platz bei der Weltmeisterschaft war aufregend, da nur ein Platzunterschied Taylor Brown den zweiten Platz sichern konnte.

Die drei blieben mit 30 Sekunden Vorsprung in der ersten Runde alleine vorüber. In der zweiten Runde übertrafen die drei Köpfe bereits in Sekunden Duffy

Bis zum Ende des Rennens blieb alles beim Alten, als Leartmonth das Tempo beschleunigte, Taylor verließ und den Sieg bestritt.

Schließlich Katie Zaferes Er hat den Endspurt mit einer Zeit von 2: 04: 44 gewonnen, gefolgt von 4 Sekunden mit Jessica Leartmonth Die dritte klassifizierte wurde Georgia Taylor-Brown das hat 18 Sekunden des Gewinners erreicht

Nach dem heutigen Test war die Klassifizierung so wie sie war. Das Erreichen der nordamerikanischen Katie Zaferes wurde zur Triathlon-Weltmeisterschaft 2019 erklärt.

Was die Spanierin betrifft, war Miriam Casillas die 21. und Anna Gogoy ist in den Ruhestand getreten

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen