Südamerikanische Playa Manta 2011 Spiele: Argentinien und Ecuador haben Gold im Triathlon gewonnen

Argentinien gewann zwei Goldmedaillen und holte sich den Meistertitel, während Ecuador am Ende des anstrengenden Triathlon-Events auf dem Manta Malecón bei einer Temperatur von 38 Grad Celsius seine Goldmedaille und den zweiten Platz gewann.

Der Staffel-Triathlon, eine Modalität, die auf amerikanischer Ebene in Manta, Ecuador, Premiere hatte, da der vorherige im selben Jahr in Singapur stattfand, erforderte große Vorbereitung.

Die 32 Teilnehmer legten 250 Meter Schwimmen zurück, eine Runde bis zum imposanten Pazifik. 6.000 Meter Radfahren, 3 Runden und 1.600 Meter Leichtathletik, 2 Runden.

Argentinien startete Romina Biagioli, die den Posten an Gonzalo Telechea übergab, der die Verantwortung an Rayen Asselborn übergab, und den letzten Platz für Luciano Taccone überließ, der die Leistung mit einer Zeit von 1.17.03 und Teamgold abschloss.

Ecuador, für die Silbermedaille, startete den Elizabeth Bravo-Wettbewerb, setzte Luigi Landivar, Cristina Fares fort und beendete Juan Andrade mit einer Zeit von 1.17.56 und holte das Silber für Teams.

Auf dem dritten Platz in Venezuela startete Leandro López das Rennen, die zweite Staffel war Rosemary López, die die Verantwortung an Carlos Pérez übergab und die Leistung mit der Bronzemedaille am 1.18.12 abschloss.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen