Javier Gómez Noya, Pablo Dapena und Judith Corachán treten der PTO bei

Es handelt sich um eine gemeinnützige Organisation, die zur Unterstützung professioneller Triathleten gegründet wurde.

Gestern war ein besonderer Tag für den Triathlon seit der Geburt des Collins Cup, bei dem Preise in Höhe von 2 Millionen Dollar ausgeschüttet werden

Der Wettbewerb im Stil des Ryder Cup of Golf bringt drei Teams, die USA, Europa und den Rest der Welt, mit insgesamt 36 Triathleten zusammen, darunter die besten der Welt.

Wer ist die Zapfwelle?

Dieser Test wird von der organisiert PTO (Die professionelle Triathleten-Organisation), eine gemeinnützige Organisation, die zur Unterstützung professioneller Triathleten gegründet wurde.

Sein Ziel besteht darin, die Leidenschaft, das Talent, die Entschlossenheit, den Kampf und die Erfolge von Profis zu zeigen, die sich diesem Sport widmen.

Wer ist der TPO beigetreten?

Viele sind Top-Triathleten, die sich der Sache angeschlossen haben, wie zum Beispiel Jan Frodeno, Alistair Brownlee, Sebastian Kienle, unter anderem. Auf dem Bild können Sie sehen, wer Teil der Organisation sein wird

TPO-Profisportler
TPO-Profisportler

In unserem Land, Javier Gómez Noya, Pablo Dapena und Judith Corachán haben bereits in sozialen Netzwerken ihre Unterstützung gezeigt. Sie haben gestern in den sozialen Medien gepostet.

Diese Organisation wird angesichts des Streits um den Collins Cup sicherlich für Aufsehen sorgen, weil sie den Profis helfen will.

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen