FETRI fordert die Absage der Olympischen Spiele

Nach dem derzeitigen Stand der Dinge geht die Aussetzung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio voran.

Die spanische Triathlon-Föderation hat eine Erklärung abgegeben, die sich der immer stärker werdenden internationalen Bewegung anschließt und die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio fordert.

KOMMUNIKATION VOM VERWALTUNGSRAT DER SPANISCHEN FÖDERATION VON TRIATHLON

«Wir erleben äußerst heikle Momente infolge der Pandemie angesichts einer Situation, die sich auf die Gesundheit der Menschen auswirkt und, wie Tag für Tag überprüft wird, eine hohe Anzahl von Infektionen und Todesfällen verursacht, insbesondere und leider in Ländern wie Spanien.

 Infolge dieser Situation war die spanische Regierung gezwungen, den Alarmzustand durch das entsprechende Rechtsinstrument zu verkünden, was zu einer Reihe außergewöhnlicher Maßnahmen geführt hat, die alle Menschen und Aktivitäten betreffen und auf die sie abzielen Gewährleistung der Gesundheit der Menschen, um die Ausbreitung des COVID-19-Virus zu verhindern.

 Diese Situation tritt in einem olympischen Jahr wenige Monate nach der Feier der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele in . auf diese 2020. Vor diesem Hintergrund und betroffen von den vorgeschriebenen und geltenden einschränkenden Maßnahmen oder Beschränkungen befinden sich unsere Athleten und diejenigen, die sie vorbereiten, in einem Zustand großer Besorgnis oder Unbehagen.

 Nachdem alle oben genannten Punkte vom spanischen Triathlon-Verband aufgedeckt wurden, wird davon ausgegangen, dass die Einheiten, die den Sport in ihren jeweiligen Gebieten und Gebieten regeln, mit der bestehenden Situation übereinstimmen müssen.

Dies geschieht in diesem Moment unweigerlich durch das Treffen von Entscheidungen, die, auch wenn sie von niemandem gewünscht werden, aus einem einzigen Grund notwendig erscheinen, der nichts anderes ist, als die Gesundheit der Menschen zu priorisieren und sicherzustellen.

Wir verstehen, dass es nichts gibt, das mehr Schutz verdient als das Leben und die Gesundheit der Menschen, und die Welt des Sports kann und sollte nicht davon abstrahieren.

 Sport und insbesondere Sportler waren schon immer von ihren Werten und ihrem Geist der Überwindung von Widrigkeiten geprägt, wie sie uns heute als Ganzes verfolgen.

Es ist verständlich, dass unsere und unsere Athleten und Nationalmannschaften sich angemessen auf ein so wichtiges Sportereignis vorbereiten wollen, aber sie müssen verstehen, dass sowohl ihre Gesundheit als auch die anderer Menschen im Moment das einzig Wichtige ist, wenn sie zu uns kommen. es den Regierungsbehörden dauerhaft bekannt zu machen.

 Es ist offensichtlich, dass zu diesem Zeitpunkt die Bedingungen weder gemessen noch am geringsten waren, um zu gewährleisten, dass unsere und unsere Athleten und Teams ihre Vorbereitung und olympische Planung durchführen können, wobei Aspekte ignoriert werden, die so relevant sind wie die Fristen oder Zeiträume, in denen sie wiederholt werden können Aktivität auf übliche Weise.

Das ist Grund oder Argument mehr als genug, um zu berücksichtigen, dass die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio nicht mit der erforderlichen Normalität durchgeführt werden können und gebührende Achtung der Gleichstellungskriterien zwischen Teilnehmern aus verschiedenen Ländern.

 In Anbetracht dessen und für die Aufzeichnung werden Entscheidungen von den Behörden getroffen, die die olympische Bewegung regieren, aber wir können nur sagen, dass im gegenwärtigen Zustand Wir verstehen, dass die Aussetzung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio voranschreitet. an den Daten, an denen sie ursprünglich geplant waren, was es möglich und wünschenswert macht, sie zu dem Zeitpunkt durchzuführen, der machbar ist.

Wir sind der Ansicht, dass die in dieser Erklärung dargelegte Position des Verwaltungsrates des spanischen Triathlon-Verbandes voll und ganz mit der des Higher Sports Council, des spanischen Olympischen Komitees und des Internationalen Triathlon-Verbandes übereinstimmt und übereinstimmen muss.«

                                             

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben