Triathlet stirbt bei IRONMAN 70.3 St George

Der Athlet wurde von Mitarbeitern des Schwimmsegments medizinisch betreut.

Dieses Ende wurde in Utah am umstritten IRONMAN 70.3 Nordamerikanische Meisterschaft bei 70-3 St. George, wo wieder tragische Nachrichten passiert sind.

Ein Triathlet ist im Schwimmsegment verstorben des Tests, wie von der Organisation selbst gemeldet.

IRONMAN bestätigte den Tod kurz nach 18 Uhr, etwas mehr als eine Stunde nach dem offiziellen Ende des Rennens.

Laut einer Erklärung von IRONMAN bemerkte das Hilfspersonal, das den 1.3-Meilen-Schwimmkurs beaufsichtigte, dass der Teilnehmer in den Gewässern Bedrängnis zeigte.

«Wir sind unglaublich traurig, den Tod eines Rennteilnehmers bei der IRONMAN 70.3 North American Championship in St. George zu bestätigen.

Der Athlet erhielt sofortige medizinische Hilfe von Schwimmsicherheitspersonal, das den Athleten während des Rennens am Samstag in Not erkannte.

Wir sprechen der Familie und den Freunden des Athleten unser tiefstes Beileid aus und werden auch in dieser sehr schwierigen Zeit unsere Unterstützung anbieten.

Das Wohlergehen unserer Wettkämpfer ist von größter Bedeutung, und wir danken der Schwimmsicherheit und den Ersthelfern, die schnell daran gearbeitet haben, dem Sportler medizinische Hilfe zu leisten.«

Von den Triathlon News möchten wir Ihrer Familie und Ihren Freunden unser tief empfundenes Beileid aussprechen

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben